Konferenzbeiträge

Vorträge der Mitarbeiter/innen der Wissenschaftlichen Einrichtung und der Lehrerforscher/innen aus der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg chronologisch aufgeführt.

2019

Graf, C., Inger, G., Jacobs, N., Köstner, M., Schumacher, C., Stiller, C., Stockey, A., Stroot, T. & Te Poel, K.:
Forschendes Lernen in der Sekundarstufe II. Konzepte und erste Ergebnisse aus dem Oberstufen-Kolleg. Symposium gehalten auf der Fachtagung Zur Erforschung Forschenden Lernens.

Stiller, C. & Te Poel, K.:
Forschendes Lernen in der Sekundarstufe II. Forschungs- und Entwicklungskonzept sowie erste Ergebnisse. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Forschendes Lernen in der Sekundarstufe II. Konzepte und erste Ergebnisse aus dem Oberstufen-Kolleg“ auf der Fachtagung Zur Erforschung Forschenden Lernens.

September 2019

Hinzke, J.-H.:
Ist es vermessen zu fordern, dass Lehrpersonen Bildungsforschung nutzen? Empirische Ergebnisse zur Relevanz und zum Nutzen empirischer Studien aus Lehrer*innenperspektiv. Vortrag im Rahmen des Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB) am 20. September 2019 in Linz (zusammen mit Dr. Johanna Otto und Dr. Kris Besa).

Hinzke, J.-H.:
Erfassung von Kompetenzen und Prozessen im Rahmen Forschenden Lernens. Vortrag im Symposium ‚Forschendes Lernen – Analysen zwischen ‚vermessen‘ und ‚verstehen‘‘ (gestaltet mit Prof. Dr. Angelika Paseka) im Rahmen des Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB) am 19. September 2019 in Linz (zusammen mit Prof. Dr. Angelika Paseka).

Hinzke, J.-H.:
Mit welchen Forschungsergebnissen beschäftigen sich Lehrkräfte?
Posterpräsentation auf der 84. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Münster am 16. September 2019 (zusammen mit Dr. Kris Besa und Dr. Johanna Otto).

Hinzke, J.-H.:
Forschendes Lernen und Dokumentarische Methode. Im Spannungsfeld zwischen organisationalen Fremdrahmungen, Normen und habituellen Herangehensweisen.
Vortrag im Rahmen der Jahrestagung des Centrums für qualitative Evaluations- und Sozialforschung (CES) in Berlin am 14. September 2019 (zusammen mit Prof. Dr. Angelika Paseka).

Hinzke, J.-H.:
Konzeption einer Dokumentarischen Schulforschung. Schwerpunkt: Gegenstandsbezogene Zugänge und Ergebnisse.
Vortrag in der Panelsession ‚Konzeption einer Dokumentarischen Schulforschung. Gegenstand, Methoden und Methodologien in ihrer Verwobenheit in den Blick nehmen‘ (gestaltet mit Mitgliedern der ‚Arbeitsgemeinschaft Dokumentarische Methode – AgDM‘) im Rahmen der Jahrestagung des Centrums für qualitative Evaluations- und Sozialforschung (CES) in Berlin am 14. September 2019 (zusammen mit Tobias Bauer und Marlene Kowalski).

Hinzke, J.-H.:
Inquiry-based learning as a challenge for teacher students.
Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA) in Hamburg am 5. September 2019 (zusammen mit Alexandra Damm, Georg Geber, Zhanna Gevorgyan, Dominique Matthes und Jana Schröder).

Hinzke, J.-H.:
Professionalization through inquiry-based learning in a university context? Results of a reconstructive study on student teachers in Germany.
Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA) in Hamburg am 5. September 2019 (zusammen mit Prof. Dr. Angelika Paseka).

Juni 2019

Hinzke, J.-H.:
Forschendes Lernen als Professionalisierungschance für Lehramtsstudierende? Einblicke in den Forschungsstand
und in eine eigene Untersuchung. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forschung zu Pädagogischer Professionalität“ an der PH Weingarten am 27. Juni 2019.

April 2019

Besa, K.; Hinzke, J.-H.; Otto, J.:
Bildungsforschung im Praktikum. Ergebnisse aus dem Projekt NuBiL (Nutzung von Bildungsforschung durch Lehrpersonen).
Vortrag im Rahmen des 3. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für schulpraktische Studien in Graz am 26. April 2019.

Hinzke, J.-H.:
Reflexionspotentiale in Praktikumsberichten
. Wie Lehramtsstudierende Öffnungen und Schließungen relationieren. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Reflexivität in allen Phasen der Lehrerbildung“ in Gießen am 9. April 2019.

Hinzke, J.-H.:
Forschungsorientierung als ‚weitere‘ Professionalisierungsstrategie? Potenziale einer qualitativen Forschungspraxis und Methodenarbeit für die Lehrer*innenbildung
. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Flickenteppich Lehrerbildung? Professionalisierungsstrategien in Forschung und Praxis“ in Tübingen am 2. April 2019 (zusammen mit Tobias Bauer, Alexandra Damm und Dominique Matthes).

März 2019

Hinzke, J.-H.:
Kooperation von Forscher*innen und Wissenschaftler*innen: Ein (un)mögliches Unterfangen?
Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Wie viel Wissenschaft braucht die Lehrerfortbildung?“ in Freiburg am 14. März 2019 (zusammen mit Katharina Hombach, Lena Peukert und Prof. Dr. Jochen Wissinger).

Hinzke, J.-H.:
Das Datum als Ausdruck zweier Erfahrungsräume? Möglichkeiten und Grenzen einer Analyse mit der Dokumentarischen Methode
. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Tagung „Datum und Diskurs“ in Flensburg am 7. März 2019.

Hinzke, J.-H.:
Reflexionen durch Irritationen beim Forschenden Lernen initiieren
? Ein hochschuldidaktisches Konzept aus Hamburg. Vortrag auf dem Fachtag „Praxisreflexion zwischen Meta-Reflexivität, Verfremdung und Eintauchtiefe“ in Bielefeld am 1. März 2019 (zusammen mit Prof. Dr. Angelika Paseka).

Februar 2019

Hinzke, J.-H.:
Prozesse Forschenden Lernens rekonstruieren. Inhaltliche Erkenntnisse und methodische Reflexionen
. Vortrag auf der Fachtagung „Zur Erforschung Forschenden Lernens“ in Bielefeld am 14. Februar 2019 (zusammen mit Prof. Dr. Angelika Paseka).

2018

Dezember 2018

Heinrich, M.:
Implementierung Kultureller Bildung in formalen, non-formalen und informalen Bildungssettings. – offene Fragen an die Steuerung aus governanceanalytischer Perspektive.
Vortrag auf der 27. EMSE-Tagung: „Kulturelle Schulentwicklung im Querschnitt von Schule, Kultur und Jugend – Was können Verwaltung, Forschung und Praxis voneinander lernen?“ am 19. Dezember 2018 an der Akademie für Kulturelle Bildung in Remscheid.

Heinrich, M. & Streblow, L.:
Multiparadigmatische Lehrer*innenbildung in der zweiten Förderphase.
Biprofessional – Konferenz am 13. Dezember 2018. Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Forschung in der Lehrer*innenbildung. Ambivalenzen forschungsbezogener Aktivitäten innerhalb einer multiparadigmatischen Lehramtsausbildung.
Vortrag auf dem 3. wissenschaftlichen Symposium des QLB-Projekts „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität“ (LeHet) „Forschung in der und über die Lehrer(innen)bildung“ am 07.12.18 an der Universität Augsburg.

Heinrich, M. & Schöning, A.:
Forschung „to go“? Zur Verknüpfung von Praxissemester, Forschendem Lernen und Querstruktur.
Vortrag am 06.12.2018 an der Universität Frankfurt a.M.

November 2018

Heinrich, M.:
Bildungsverwaltung, Wissenschaft und Praxis zwischen Vernetzung und Gemeinschaft? Governanceanalytische Betrachtungen zu den Eigenlogiken der Systeme und der Akteurskonstellation im Mehrebenensystem.
Vortrag auf der Tagung: Aufgaben und Herausforderungen moderner Bildungsverwaltung. Klausurtagung Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltung – DGBV am 28. und 29. November 2018 am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung – DIPF/Berlin.

Hinzke, J.-H.:
Schulpädagogik meets Dokumentarische Methode.
 Posterpräsentation auf dem DGfE-Workshop „Zur Lage der postgradualen Methodenausbildung in Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“ in Berlin am 9. November 2018 (zusammen mit Mitgliedern der AG Dokumentarische Methode innerhalb der Sektion Schulpädagogik der DGfE).

Heinrich, M.:
Pädagogische Spannungsfelder und Dimensionen der Praxisreflexion. Multiperspektivische Zugänge in die Schulpraxis zur Förderung der Lehrkräfteprofessionalität. Plenumsbericht aus dem Forum. Einführungsvortrag zum Forum „Multiperspektivische Zugänge in die Schulpraxis zur Förderung der Lehrkräfteprofessionalität“ auf dem 2. Programmkongress der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ am 08.11.2018 im bcc Berlin.

Heinrich, M.:
Pädagogische Spannungsfelder und Dimensionen der Praxisreflexion. Multiperspektivische Zugänge in die Schulpraxis zur Förderung der Lehrkräfteprofessionalität.
Einführungsvortrag zum Forum „Multiperspektivische Zugänge in die Schulpraxis zur Förderung der Lehrkräfteprofessionalität“ (gemeinsam mit Wolfswinkler, G., Streblow, L. & Wehner, A.) auf dem 2. Programmkongress der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ am 07.11.2018 im bcc Berlin.

Besa, K.; Hinzke, J.-H.; Otto, J.:
Forschung für die Praxis – Praxis für die Forschung?
Roundtable auf der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (KBBB) in Soest am 6. November 2018.

Heinrich, M.:
„Professionalisierung für inklusive Bildung durch Fortbildungen!? Theoretische und empirische Herausforderungen der Evaluations- und Implementationsforschung im Kontext schulischer Inklusion“. Diskutant im Round-Table, moderiert von Phillip Neumann, im Rahmen der Herbsttagung der Kommission Bildungsplanung, Bildungsorganisation und Bildungsrecht (KBBB) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 06.11.2018 an der QUA-LiS NRW in Soest.

Heinrich, M.:
„Transfer von Forschungswissen in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung“
Moderation des Round-Table mit Herbert Altrichter (Univ. Linz), Anja Durdel (Ramboll Management Consulting, Politikberatung, Petra Post (DLR), Isabell van Ackeren (UDE) im Rahmen der Herbsttagung der Kommission Bildungsplanung, Bildungsorganisation und Bildungsrecht (KBBB) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 05.11.2018 an der QUA-LiS NRW in Soest.

Oktober 2018

Heinrich, M. & Streblow, L.:
Inklusionssensible Lehrerbildung – die Maßnahmen aus Cluster III. Einführungsvortrag zur Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats von Biprofessional an der Universität Bielefeld 26. Oktober 2018.

Heinrich, M.:
Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht forscht …? Professionalisierungschancen und -risiken Forschenden Lernens in der Lehrer*innenbildung.
Vortrag in der Vorlesungsreihe „Lehrerbildung: im Spannungsfeld von Tradition und (aktuellen) gesellschaftlichen Herausforderungen“ am 24.10.18 an der Universität Marburg.

Holz, Stephan (geplant und zugesagt):
Vortrag über die Ergebnisse des Projekts „Grenzgänger” bei der Tagung der Schüler- und Studenten-Initiative “Was bildet Ihr uns ein!”. 10. Oktober 2018.

Stroot, Thea:
Forschendes Lernen im Rahmen von Peer Learning-Arrangements – Schüler*innen erforschen und entwickeln ihre Schule. Vortrag im Rahmen der Tagung des Netzwerks Peer Learning. Fachhochschule Güstrow, 26. Oktober 2018.

September 2018

Heinrich, M.:
„SchreibHerausforderungen“
Round Table mit Editors moderiert von Dr. Jan Christoph Störtländer: mit Dr. Julia Gorges (HLZ), Prof. Dr. Martin Heinrich (DDS- Die Deutsche Schule), Prof. Dr. Matthias Wilde (Biologie Lehren und Lernen – Zeitschrift für Didaktik der Biologie) auf der Summer School 2018,  am 28.09.2018 an der Universität Bielefeld.

Heinrich, M., Störtländer, J.-C., Schweitzer, J. & Streblow, L.: Hochschuldidaktische Konzepte und Materialien für eine phasenübergreifende Lehrerbildung – das Konzept der Materialwerkstätten.
Impulsvortrag für den Workshop: „Schreiben für die Lehrer(fort-)bildung? Arbeit an adressatengerechten Portalbeiträgen“ auf der Summer School 2018: „SchreibHerausforderungen“ am 28.09.2018 an der Universität Bielefeld

Hinzke, J.-H.:
„desto abgetörnter die Schüler sind […] desto eher kriegst du nen Schulpreis“. Schule als Fall im Kontext von Schulwettbewerben. Workshop auf der 9. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Kasuistik in der Lehrer_innenbildung in Bochum am 28. September 2018 (zusammen mit Dr. Andrea Albers).

Hinzke, J.-H.:
Krisen im Unterrichten. Zur Produktivität von Lehrerkrisen für Lern- und Bildungsprozesse von Schülerinnen und Schülern.
 Vortrag auf dem 11. Kongress des Frankoromanistenverbands in Osnabrück am 27. September 2018.

Lübeck, A. & Heinrich, M.:
Vernetzendes Schulleitungshandeln im Kontext der neuen Akteurskonstellation durch Schulbegleitung.
Vortrag auf der 53. Arbeitstagung der Sektion Sonderpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: „Vernetzung, Kooperation, Sozialer Raum – Inklusion als Querschnittaufgabe“. (Der Vortrag wurde gehalten von Anika Lübeck). Universität Hamburg 26.-28.09.2018.

Heinrich, M., Lütje-Klose, B. & Streblow, L.:
Inhalte, Forschungsmethoden und Hochschuldidaktik der inklusiven Lehrer*innenbildung zwischen Vernetzung und Gemeinschaft.
Einführungsvortrag in das Symposium: „Kooperation für eine inklusive Lehrer*innenbildung zwischen Vernetzung und Gemeinschaft“ auf der 53. Arbeitstagung der Sektion Sonderpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: „Vernetzung, Kooperation, Sozialer Raum – Inklusion als Querschnittaufgabe“. Universität Hamburg 26.-28.09.2018.

Besa, K.; Hinzke, J.-H.; Otto, J.:
Sprechen wir die gleiche Sprache? Erste Ergebnisse aus dem Projekt „ReNuBil – Rezeption und Nutzung von Bildungsforschung durch Lehrpersonen“.
Posterpräsentation auf der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Lüneburg am 24. September 2018.

Hinzke, J.-H.:
Forschend lernen mit Blick auf fremde Praxis. Zur Bedeutung von Irritationen in Lernprozessen.
Vortrag auf der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Lüneburg am 24. September 2018 (zusammen mit Prof. Dr. Angelika Paseka).

Heinrich, M.:
„Zum Verhältnis von Hochschulforschung, Bildungs‐ und Sozialpolitik – Anforderungen, Erwartungen“
Podiumsdiskussion auf der Tagung zur 21. Sozialerhebung „Vielfalt und Implikationen studentischer Lebenslagen“; DZHW; Hannover, Schloss Herrenhausen. am 12.09.2018.

Heinrich, M., Streblow, L. & Schweitzer, J.:
Materialien für eine phasenübergreifende Lehrerbildung und Adaptionsherausforderungen für Materialwerkstätten für sprachsensiblen Unterricht an der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg.
(Der Vortrag wurde gehalten von Martin Heinrich.) Impulsvortrag für das Netzwerktreffen zur Materialentwicklung für sprachsensiblen Unterricht des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „Integration neuzugewanderter Jugendlicher in der Eingangsphase der gymnasialen Oberstufe“ am 11.09.2018 an der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg an der Universität Bielefeld.

Lübeck, Anika:
„Vernetzendes Schulleitungshandeln im Kontext der neuen Akteurskonstellation durch Schulbegleitung“. Vortrag im Symposium „Kooperation und Vernetzung im Kontext von Schulbegleitung“ auf der 53. Arbeitstagung der Sektion Sonderpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: „Vernetzung, Kooperation, Sozialer Raum – Inklusion als Querschnittaufgabe“. Hamburg, 28. September 2018.

Lübeck, Anika:
Schulbegleitung im inklusiven Unterricht. Vortrag im Rahmen der AFET-Jahrestagung „Was uns bewegt – was wir bewegen“. Berlin, 27. September 2018.

Stiller, C., Stümmler, A. & Wilde, M.:
Can prompt-cards support students’ self-efficacy regarding experimentation and their quality of motivation during experimentation in biology lessons? Gehalten auf der 12th Conference of the European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB).

August 2018

Heinrich, M., Streblow, L. & Schweitzer, J.:
Hochschuldidaktische Konzepte und Materialien für eine phasenübergreifende Lehrerbildung … und die Anschlussmöglichkeiten für Materialwerkstätten an der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg.
Der Vortrag wurde gehalten von Martin Heinrich.) Impulsvortrag für den Forschungs- und Entwicklungstag der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg an der Universität Bielefeld am 27.08.2018.

Bender, S., Heinrich, M. & Lambrecht, M.:
Schulentwicklung durch kulturelle Bildung? Governanceanalysen zu Steuerungseffekten auf Schulkultur und Bildungsprozesse im Kontext kultureller Bildung. Ergebnisse der 2. Projektphase (Länderebene). Projektpräsentation in der Stiftung Mercator in Essen am 22.08.2018.

Juli 2018

Otto, Johanna & Hinzke, Jan-Hendrik:
Rollenfindung im Kontext reflexiver Aufarbeitung von Praxiserfahrungen.
Vortrag und Diskussion auf dem 2. KOLEG-Kongress. Regensburg, 18. Juli 2018.

Heinrich, M.:
Fortbildungskonzept zur Rollenklärung pädagogischer Akteure durch Fallarbeit anhand governanceanalytischer Rekonstruktionen zur neuen Akteurskonstellation durch Schulbegleitung. Projektvorstellung in der Arbeitsgruppe „Sekundarstufe“ auf der Auftaktveranstaltung der BMBF-Förderlinie „Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung“ am 13./14.07.2018 an der Universität Frankfurt.

Heinrich, M.:
Professionalisierung durch Fallarbeit für die inklusive Schule. Posterpräsentation auf der Auftaktveranstaltung der BMBF-Förderlinie „Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung“ am 13./14.07.2018 an der Universität Frankfurt.

Juni 2018

Heinrich, Martin & Lübeck, Anika:
Ontologisierung von Behinderung durch Ambivalenzen der inklusiven Schulentwicklung? Die Bedeutung von Schulleitungshandeln – zwei kontrastierende Beispiele. Vortrag im Themenforum “Inklusive Schulentwicklung zwischen Behinderung und Teilhabeversprechen” auf der II. Tagung der AG Inklusionsforschung der DGfE Flensburg, 28. Juni 2018.

Heinrich, Martin & Lübeck, Anika:
Einführung in das Themenforum “Inklusive Schulentwicklung zwischen Behinderung und Teilhabeversprechen” auf der II. Tagung der AG Inklusionsforschung der DGfE. Flensburg, 28. Juni 2018.

Heinrich, M.:
Multiprofessionalität zwischen Leistungsorientierung und Inklusionsanspruch.  Konzepte der Fallarbeit zur Professionalisierung schulischen Personals.
Vortrag im BiSED-Kolloquium der Universität Bielefeld zur BMBF-Förderlinie „Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung“ am 14.06.2018.

Heinrich, Martin & Otto, Johanna:
„Inklusion und Lehrer(fort-)bildung“.
Konzepte zur Fallarbeit zur Professionalisierung von Individualisierung. Vortrag auf der 26. EMSE-Tagung „Schul- und Unterrichtsentwicklung bei zunehmend heterogener Schülerschaft“ am 12. Juni 2018, Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin.

Heinrich, M. & Streblow, L.:
Konzeption der FuE-Zentren für Kritisch-reflexive Praxisorientierung, Forschendes Lernen in Praxisstudien und inklusionssensible Lehrerbildung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Universität Bielefeld (Biprofessional). Impulsvortrag zur Biprofessional-Konferenz am 7. Juni 2018 an der Universität Bielefeld.

Holz, Stephan:
Vortrag im Seminar von Gabriele Klewin über die Methode des Projekts “Grenzgänger”: “Qualitiative Forschung mit Leitfaden-gestützen Interviews”. Universität Bielefeld, 26. Juni 2018.

Stockey, Andreas:
Vortrag: „Lebensraum Streuobstwiese – Naturerleben & Biologische Vielfalt“. „Schule der Zukunft“ – „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE-Modul). NABU-Umweltbildungsstätte „Rolfscher Hof“. Jugendherberge Detmold, 25.06.2018.

Rath-Arnold, Ingrid:
Lernprozesse effektiv und gehirnfreundlich gestalten.
Workshop im Rahmen von Modul Kommunikative Kompetenzen für TeilnehmerInnen zum ECHA-Diplom „Specialist in Gifted Education“. Münster. 23. Juni 2018.

Stockey, Andreas:
„Education for Sustainable Development Goals“. Das Profil „System Erde“ am Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Bildung für nachhaltige Entwicklung – Kompetenzorientierter (& fächerübergreifender) Unterricht in der Qualifikationsphase der Oberstufe. Entwicklung, Erprobung und Transfer. ALUMNI-Seminar der Studienstiftung des Deutschen Volkes: Visionen: Gutes Lehren und Lernen. 4. Aachener Gesamtschule. Aachen, 14. – 17. Juni 2018.

Mai 2018

Heinrich, M.:
Sequenzen und Handlungsoptionen – Methodenimpuls zur sequenzanalytischen Arbeit mit Dichten Beschreibungen. Impulsvortrag zum Materialworkshop auf dem ersten Bielefelder Fachtag „Praxisreflexion in der Lehrerbildung – Kasuistischen Formate und die Arbeit mit Dichten Beschreibungen in der Berufsfeldorientierenden Praxisstudie“ am Freitag, den 18. Mai 2018 an der Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Forschungsmethodisch inspirierte, aber hochschuldidaktisch gewendete Praxisreflexion am Beispiel der sequenzanalytischen Arbeit mit Dichten Beschreibungen.
Einführungsvortrag auf dem ersten Bielefelder Fachtag „Praxisreflexion in der Lehrerbildung – Kasuistischen Formate und die Arbeit mit Dichten Beschreibungen in der Berufsfeldorientierenden Praxisstudie“ am Freitag, den 18. Mai 2018 an der Universität Bielefeld.

April 2018

Geweke, Michaele:
Neuzugewanderte Jugendliche auf dem Weg zum Abitur am Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Kurzreferat im Rahmen der Fachgespräche “Zeitliche Flexibilisierung auf dem Weg zum Abitur”. Hamburg, 16. April 2018.

Heinrich, M.:
„Praxisorientierung in der Lehrerbildung – Innovationen und Befunde der Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. Impulsbeitrag im Abschlussplenum auf dem BMBF-Programmworkshop: am 13.04.2018 an der Freien Universität Berlin.

Heinrich, M. & Streblow, L.:
„Professionstheoretische Spannungsfelder von Forschung, Praxis und Professionalisierung in Praxisstudien – exemplarische Fragen und Antworten aus QLB-Projekten“ Impulsbeitrag zum Workshop am 13.04.2018 an der Freien Universität Berlin.

Heinrich, M.:
Professionstheoretische Spannungsfelder von Forschung, Praxis und Professionalisierung in Praxisstudien. Vortrag im Rahmen des BMBF-Programmworkshops „Praxisorientierung in der Lehrerbildung – Innovationen und Befunde der Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ am 12.04.2018 an der Freien Universität Berlin.

März 2018

Heinrich, M.:
Zwischen den Systemen – inklusive Schulentwicklung und Lehrerprofessionalisierung.
Vortrag am 27.03.2018 an der Universität Flensburg.

Heinrich, M.:
„Was bewegt Inklusion? Inklusiver Unterricht aus schul- und sonderpädagogischer Perspektive“ Diskussionsbeitrag, Arbeitsgruppe (II-24): auf dem DGfE Kongress „Bewegungen“| 21.03.2018 | Universität Duisburg-Essen.

Hinzke, J.-H.:
Bewegende Momente: Lehrerkrisen im Berufsalltag.
 Poster-Präsentation auf dem 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Essen am 20. März 2018.

Heinrich, M.:
Bewegter Diskurs und beharrlicher Habitus? Empirische Analysen zur Technologieanfälligkeit der Versuche zur pädagogischen Stützung einer Habitustransformation von Lehramtsstudierenden mit Blick auf Bildungsgerechtigkeit. Vortrag auf dem DGfE Kongress „Bewegungen“| 21.03.2018 | Universität Duisburg-Essen.

Heinrich, M.:
“Moving towards profession?” 
Diskutant in der Discussion Working Group:  International Perspectives on the Role of (para)professional Assistance in Inclusive Education between Autonomy and Dependency”. DGfE Kongress „Bewegungen“| 20.03.2018 | Universität Duisburg-Essen

Köstner, Manuela; Rengstorf, Felix:
Achtsame Unterrichtseinstiege in der Oberstufe. Workshop. 1. Nationale Tagung für Achtsamkeit in der Pädagogik. Luzern, Schweiz, 09. März 2018.

Dietz, Margit:
UNESCO-Koordinatorin. Vertretung des OS bei dem NRW-Treffen der Unesco-Projekt-Schulen. 15. März 2018.

Stockey, Andreas:
Vortrag: „Lebensraum Moor – Naturerleben & Biologische Vielfalt“. „Schule der Zukunft“ – „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE). BNE-Modul: „Lebensraum Moor – Naturerleben & Biologische Vielfalt“. NABU-Besucherzentrum „Moorhus“. Lübbecke-Gehlenbeck, 21. März 2018.

Februar 2018

Heinrich, M.:
Impuls beim Fachgespräch zur Nachwuchsförderung in der Bildungsforschung. Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin am 26.2.2018.

Heinrich, M.:
„Jetzt geht’s los?! Gesellschaftliche Bedeutung meiner Forschung und Optionen nach der Promotion“ Moderation der Podiumsdiskussion mit Stephan Dorgerloh (Kultusminister a.D. Sachsen‐Anhalt), PD Dr. Holger Gärtner (Leiter des ISQ), Dr. Ekkehard Thümler (Joachim Herz Stiftung) u.A. Nachwuchstagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB): „Methodische Ansätze und Problemfelder in der Schulentwicklungs‐ und Governance‐Forschung“ 23. – 24.02.2018 in Berlin.

Heinrich, M.:
Multiperspektivische und multiparadigmatische inklusionsorientierte Lehre und Forschung für multiprofessionelle Settings. Vortrag im Rahmen des Programmworkshops „CHANcen GEstalten – Inklusionsorientierung in der Lehrerbildung als Impuls für Entwicklungsprozesse in Hochschulen“ der QLB am 19.02.2018 an der TU Dortmund.

Heinrich, M. & Streblow, L.:
BiProfessional und die phasenübergreifende Lehrerbildung. Das Programm für die zweite Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (QLB). Vortrag im Rahmen der Steuergruppe Praxissemester am 06.02.2018.

Heinrich, M. & Streblow, L.:
BiProfessional und die phasenübergreifende Lehrerbildung. Das Programm für die zweite Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (QLB). Vortrag im Rahmen der BiProfessional-Konferenz am 01.02.2018.

Lau, Ramona:
Rekontextualisierungen zum Nachteilsausgleich in der Gymnasialen Oberstufe NRWs. IFO-Tagung 2018. Gießen, Februar 2018.

Stroot, Thea:
Diversitysensible Lehrer*innenbildung – Strukturen, Formate und Forschungsansätze. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung der Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Diversität und Heterogenität in Schule und Hochschulbildung. Universität Bayreuth, 07. Februar 2018.

Wäcken, Martina:
“Wie steht es um die Kooperation zwischen Schulen und den Institutionen der psychosozialen Versorgung?”. Vortrag. Oberstufen-Kolleg Bielefeld, Februar 2018.

Wäcken, Martina; Schultz, Nikola:
“Warum Kooperation? Und warum ist sie gerade für uns wichtig?” Beitrag zum Kaleidoskop. Oberstufen-Kolleg Bielefeld, Februar 2018.

Januar 2018

Heinrich, M. & Klewin, G.:
Forschendes Lernen im Praxissemester. Fragen zur handlungsleitenden Funktion von Governance-Analysen.
6. CARN-D.A.CH. Tagung in der Universität Bielefeld 27.1.2018

Heinrich, M.:
Schulische Inklusion und phasenübergreifende Lehrerbildung aus governanceanalytischer Perspektive. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Theoretisch-fachdidaktische Zugänge zum Thema schulische Inklusion” am 25.01.2018.

Heinrich, M.:
Antinomien der Pädagogik in der Leistungsbewertung … Leistungsbewertung im Spannungsfeld kompetenz-orientierter und strukturtheoretischer Ansätze der Lehrerprofessionalisierung. Abschlussimpuls zum Transfernachmittag: Funktion und Funktionalitäten von Leistungsnachweisen in der Eingangsphase – Bestandsaufnahme und Diskussionsangebot am 10.01.2018 Versuchsschule Oberstufen-Kolleg.

Holz, Stephan; Palowski, Monika:
„Früherkennung von Schulabbruchs-Gefährdung in der Oberstufe und mögliche Gegenmaßnahmen. Ergebnisse eines Lehrenden-Forschungsprojektes und Erfahrungen mit Praxisforschung im Schulalltag“. Vortrag auf dem 6. Netzwerktreffen des deutschsprachigen Cooperative Action Research Network (CARN). Laborschule. Bielefeld, 26. und 27. Januar 2018.

Lau, Ramona; Rath-Arnold, Ingrid:
Inklusion in der Oberstufe? – Der Weg zu einer inklusiven Oberstufe im Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Beitrag zur Ringvorlesung ,Theoretisch-fachdidaktische Zugänge zum Thema schulische Inklusion‘. Universität Bielefeld, Januar 2018.

2017

Dezember 2017

Heinrich, M., Störtländer, J. C. & Walden, T.:
Lehrerbildung und Lehrerfortbildung. Gleiche Fragen? Gleiche Antworten? Vortrag im Rahmen der 25. EMSE Tagung „Bildung in der digitalen Welt – Welche Forschung haben wir, welche Forschung brauchen wir?“ am 08.12.2017 am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg.

Heinrich, M.:
Bildung in der digitalen Welt – Perspektiven aus Bildungspolitik, Lehrerfortbildung und Wissenschaft. Podiumsdiskussion mit Stephan Dorgerloh (Kultuminister a.D.) & Dr. Götz Bieber (Direktor des Landesinstituts Berlin/Brandenburg) im Rahmen der 25. EMSE-Tagung „Bildung in der digitalen Welt – Welche Forschung haben wir, welche Forschung brauchen wir?“ am 08.12.2017 am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg.

November 2017

Heinrich, M.:
Impulsbeitrag zum Workshop „Reflektierte Praxiserfahrung“. Beitrag im Rahmen des Abschlussplenums auf der Tagung „Impulse 2017. Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen“ der QLB-Standorte in NRW am 23.11.2017 in der Philharmonie Essen.

Dempki, C., Streblow, L., Heinrich, M., Kwiecien, A., Schorn, B. & Heinke, H.:
Nachwuchsförderung. Impulsvortrag im Rahmen eines Workshops auf der Tagung „Impulse 2017 (der Vortragsteil aus Bielefeld wurde gehalten von L. Streblow). Perspektiven und Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen“ der QLB-Standorte in NRW am 23.11.2017 in der Philharmonie Essen.

Heinrich, M. Streblow, L. & Valdorf, N.:
Reflektierte Praxiserfahrung.
Impulsvortrag (gehalten von M. Heinrich & N. Valdorf) im Rahmen eines Workshops auf der Tagung „Impulse 2017. Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen“ der QLB-Standorte in NRW am 23.11.2017 in der Philharmonie Essen.

Heinrich, M. & Valdorf, N.:
„Reflexive Praxis“ – Beispiele aus dem Bachelorstudium. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „Impulse 2017. Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen“ am 23.11.2017 in der Philharmonie Essen.

Dempki, C., Streblow, L. & Heinrich, M.:
BiProfessional-Graduiertenprogramm “Lehrerprofessionalisierung“. Posterpräsentation (gehalten von L. Streblow) im Rahmen der Tagung „Impulse 2017. Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen“ am 23.11.2017 in der Philharmonie Essen.

Heinrich, M.:
Strukturentwicklung/Weiterentwicklung des Projekts – zum aktuellen Planungsstand. Vortrag im Rahmen der 2. Sitzung des wissenschaftlichen Beirats (Cluster 2) am 17.11.2017.
52. Heinrich, M. & Streblow, L. Biprofessional und das Programm Qualitätsoffensive Lehrerbildung (QLB). Vortrag im Rahmen der BiSEd-Konferenz am 09.11.2017.

Heinrich, M. & Streblow, L.:
Biprofessional und das Programm Qualitätsoffensive Lehrerbildung (QLB). Vortrag im Rahmen der Koordinierungsrunde der Universität Bielefeld am 02.11.2017.

Keymer, Stefan:
Die Versuchsschulen stellen sich vor. Referat im Rahmen der Ringvorlesung “Einführungsvorlesung Erziehungswissenschaft/Bildungswissenschaft”. Gemeinsam mit Sabine Geist/Laborschule. Universität Bielefeld, 20. November 2017.

Geweke, Michaele:
Mitglied des Beirats (Forschungsprogramm DSA/Robert-Bosch-Stiftung, Ausschreibung 2017). “Wie geht gute Schule”. Stuttgart, 30. November 2017.

Oktober 2017

Heinrich, M.:
Inklusive Schulentwicklung: Multiprofessionalität oder multiple Professionalität? Vortrag an der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 28.10.2017.

Heinrich, M., Streblow, L., Schüssler, R. & Klewin, G.: Strukturentwicklung/ Weiterentwicklung des Projekts – zum aktuellen Planungsstand. Vortrag im Rahmen der 2. Sitzung des wissenschaftlichen Beirats (Cluster 1 + 3) am 13.10.2017.

Dempki, C., Streblow, L. & Heinrich, M.:
BiProfessional-Graduiertenprogramm „Lehrerprofessionalisierung“. Posterpräsentation (gehalten von L. Streblow) im Rahmen der QLB-Netzwerktagung am 11./12.10.2017 in Bonn.

Heinrich, M.:
Zur Notwendigkeit einer multiparadigmatischen Lehrerbildung am Universitätsstandort Bielefeld. Posterpräsentation im Rahmen der QLB-Netzwerktagung am 11./12.10.2017 in Bonn.

Heinrich, M.:
Interdependenz von Methode und Gegenstand im letztlich abduktiven Prozess der Entwicklung eines Forschungsdesigns am Beispiel der „Leitbild-Forderung“: „Bildungsziele – ganzheitliche Bildung/ oberstufengemäß“. Impulsvortrag auf dem Forschungs- und Entwicklungstag am 04.10.2017 am Oberstufen-Kolleg an der Universität Bielefeld.

September 2017

Demmer, Christine; Heinrich, Martin & Lübeck, Anika (2017): Funktion und Funktionalität von Schulbegleitung im inklusiven Schulsystem!? Vorstellung der Expertise im Rahmen des AFET-Fachtags „Kinder verantwortungsbewusst begleiten und fördern – wie Kooperation zwischen Jugendhilfe, Eingliederungshilfe und Schule am Beispiel der Schulbegleitung gelingen kann“ in Hannover, 27.09.2017.

Dietz, Margit:
UNESCO-Koordinatorin. Vertretung des OS bei der bundesweiten UNESCO-Tagung. Dillingen, 18.-21. September 2017.

Geweke, Michaele:
„Wege zum Abitur für jugendliche Geflüchtete – Erfahrungen aus dem Oberstufen-Kolleg Bielefeld“ (Fachvortrag). Internationale Tagung der Pädagogischen Hochschule Zug “Bildungs- und Schulleitungssymposium 2017”. Zug, Schweiz, 07. September 2017.

Heinrich, M.:
Das Praxissemester: Erwartungen und Enttäuschungen aus der Sicht von Lehramtsstudierenden. Vortrag gemeinsam mit Lilian Streblow. Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE: „Educational Research and Governance“, 26.09.2017 in Tübingen.

Heinrich, M.:
Evidenzbasiertes Wissen für Steuerleute? Von den Schwierigkeiten adressatengerechter Aufbereitung. Impulsvortrag auf dem Round Table „Transfer empirischen Wissens in die Praxis – Welche Rolle spielen Fachpublikationen und für wen?“ Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE: „Educational Research and Governance“, 26.09.2017 in Tübingen.

Heinrich, M.:
Von der Bildungsplanung zur Educational Governance – 25 Jahre KBBB. Festveranstaltung zum Jubiläum der „Kommission Bildungsplanung, Bildungsorganisation und Bildungsrecht – KBBB“. Podiumsdiskussion mit Prof. em. Dr. Hans Günter Rolff (Institut für Schulentwicklung/IFS, TU Dortmund), Prof. em. Dr. Peter Zedler (Universität Erfurt) und Peter Dobbelstein (Ständiger Vertreter des Direktors der nordrhein-westfälischen Qualitäts- und Unterstützungs-Agentur – Landesinstitut für Schule/QUA-LiS NRW. Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE: „Educational Research and Governance“, 25.09.2017 in Tübingen.

Heinrich, M.:
Zur Notwendigkeit erziehungswissenschaftlicher Politikberatung. Abschließende Podiumsdiskussion mit den Professor*innen Martin Heinrich, Ewald Terhart und Barbara Koch-Priewe sowie Hans-Christoph Berg, Frauke Stübig und Karl-Heinz Arnold zum Gedenksymposium für Wolfgang Klafki am 01.09.2017 im Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas/Universität Marburg.

Holz, Stephan:
Vortrag der vorläufigen Ergebnisse aus dem FEP „Grenzgänger“ im Rahmen einer ganztägigen Lehrerfortbildung für Schulleiter und Beratungslehrer, Kultusministeriums des Saarlandes. 06. September 2017.

Lau, Ramona:
Nachteilsausgleich in der gymnasialen Oberstufe NRWs. Rekontextualisierung eines Konstrukts. ÖFEB-Kongress „Bildung: leistungsstark. chancengerecht. inklusiv?“. PH Vorarlberg. Feldkirch/Österreich, September 2017.

Lübeck, Anika:
Lehrer spielen, Schüler spielen – Ein rekonstruktiver Blick auf die Rolle der Schulbegleitung im inklusiven Unterricht. Vortrag auf dem ÖFEB-Kongress 2017 „Bildung: leistungsstark . chancengerecht . inklusiv?“ in Feldkirch, Österreich, 21.09.2017.

Mateo Ferrer, Maria:
Präsentation der Ergebnisse aus dem Kunst-Projekt des Oberstufen-Kollegs “Walter Benjamin. Berliner Kindheit” im Rahmen der Tagung MEMÒRIA, INFÀNCIA I EXILI – EXPOSICIÓ (Erinnerung, Kindheit und Exil – Ausstellung). Unter Beteiligung von 15 Kollegiaten, darunter 4 mit Fluchterfahrung. Portbou/ Spanien, September 2017.

August 2017

Lübeck, Anika (2017):
Bildung all inclusive!? Zur Entwicklung eines inklusiven Schulsystems mit/trotz Schulbegleitung. Vortrag beim Rotary Club Hanse-Herford, 14.08.2017.

Juli 2017

Heinrich, M.:
Wie verändert Inklusion das Bildungsverständnis? Impulsvortrag und Moderation des Abschlusspodiums auf der internationalen Konferenz und Abschlusstagung des Graduiertenkollegs „Inklusion-Bildung-Schule: Analysen von Schulstrukturentwicklungen“: Inklusion als Motor des Wandels? Die bildungspolitische Umsetzung von Inklusion in Schulen – ein Dialog zwischen Wissenschaft und Politik. Humboldt-Universität zu Berlin, 1. Juli 2017.

Juni 2017

Heinrich, M.:
„Was muss sich seitens der Bildungsadministrationen und Landesinstitute im Dialog mit Praxis ändern?“ Moderation des Abschlussplenum der 24. EMSE-Fachtagung „Datenbasierte Schulentwicklung durch Wissenschaft‐Praxis‐Dialog“ mit Prof. Dr. Rick Mintrop (University of California, Berkeley) Prof. Dr. Ingmar Hosenfeld (ZEPF, Univ. Landau) Dr. Götz Bieber (Direktor des Landesinstitutes für Schule und Medien Berlin-Brandenburg) Peter Ortmanns (Sekretariat der KMK, Leitung Abteilung IV – Qualitätssicherung) Universität Landau, am 26. und 27. Juni 2017.

Heinrich, M.:
Forschung & so weiter. Impulsvortrag auf dem Forschungstag der Fakultät für Erziehungswissenschaft. Universität Bielefeld am 16. Juni 2017.

Heinrich, M.:
Schulinspektion revisited! Zur Logik des „Neuen“ und Referenzen zur OE, FuE-Projekten in der Lehrerbildung, schulischer Praxisforschung, design-based-school-developement und klassischen Rollendynamikprozessen. Vortrag für das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung am 08. Juni 2017 in Hildesheim.

Mai 2017

Heinrich, M.:
Qualitätssicherung im Projekt BiProfessional – Universität Bielefeld. Ramboll-Workshop zur Qualitätssicherung in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Vortrag gemeinsam mit Lilian Streblow, Ramboll/DLR, Köln, 30. Mai 2017.

Heinrich, M.:
Professionswissen im Lehramt. Zum Stellenwert von Wissen für Lehrer*innenhandeln und Lehrer*innenbildung. Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Thomas Bremer, Prof. Dr. Daniela Caspari, Dr. Monika Käther-Zopf, Paulin Amler, und Jörn Galdirs, Moderation: Dr. Augustin Nebert Universität Halle-Wittenberg, Freitag, 19. Mai 2017.

Heinrich, M.:
Das Unterrichtsfach Pädagogik als „fachdidaktischer Sonderfall“ auch im Praxissemester? Impulsvortrag zum gemeinsamen Workshop mit C. Thomas auf der Tagung „Evaluation im Praxissemester“ der Bielefeld School of Education (BiSEd) am 16.05.2017 im Jugendgästehaus Bielefeld.

Heinrich, M.:
Eine professionelle Haltung im Umgang mit Privilegien entwickeln: Soziale Ungleichheiten im Schulalltag erkennen und reflektieren. Impulsvortrag zum Workshop auf dem Schulleitungsfachtag „Gute Ganztagsschule gestalten“ 12. Mai 2017, dbb forum Berlin.

Lau, Ramona:
Inklusion – was hat das mit mir zu tun!? Inklusion – Innere Differenzierung – Lehrerprofessionalität. Gastvortrag im Rahmen der Veranstaltung Einführung in die Didaktik des Deutschunterrichts. Humboldt-Universität Berlin, Mai 2017.

April 2017

Heinrich, M. & Streblow, L.:
Rückblicke, Einblicke, Ausblicke – BiProfessional und das Programm Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Vortrag im Rahmen der BiProfessional-Konferenz am 27.04.2017.

Heinrich, M.:
Aktive Bürgergesellschaft durch Netzwerke – von der Schülerunterstützung, Flüchtlingshilfe und (Über-)lebenshilfe bis zur inklusiven Lehrerausbildung. Eröffnungsvortrag zur Podiumsdiskussion „Gestalte Deine Stadt – Stadtplanung zum Mitmachen“. Aula der GS „Hinter der Burg“ in Springe (NDS), am 25. April 2017.

Heinrich, M.:
Gelingensbedingungen der formativen Integration von Bildungsstandards – Ein Blick und drei Perspektiven. Diskutant im Symposium von Ulrike Greiner & Franz Hofmann auf der Tagung: Bildungsstandards im Spannungsfeld zwischen Politik und schulischem Alltag. Kooperationstagung mit dem Institut für Pädagogik und Pädagogische Psychologie der JKU Linz, der Sektion Schulforschung und Schulentwicklung der ÖFEB, der KBBB, der PH OÖ, der PH der Diözese Linz sowie dem BIFIE – Österreich. 20.-21. April 2017 an der Universität Linz.

Heinrich, M.:
Gegenstand-Methoden-Interaktion – Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften im Dialog. Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Bernd Gröben, und Prof. Dr. Detlev Leutner, Moderation Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose, auf der Bielefelder Frühjahrstagung: „Gegenstandsbezug und Forschungspraxis – Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften im Dialog“ am 04. April 2017, Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Die Position der Erziehungswissenschaft. Gegenstand-Methoden-Interaktion – Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften im Dialog. Vortrag auf der Bielefelder Frühjahrstagung: „Gegenstandsbezug und Forschungspraxis – Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften im Dialog“ am 04. April 2017, Universität Bielefeld.

März 2017

Heinrich, M.:
Funktionenmix – Form und Bedeutung eines Phänomens aus Sicht von Schulaufsicht, Schulinspektion und Lehrerbildung. Hauptvortrag auf der Tagung: Funktionenmix: Ein durchschlagendes Phänomen im Bildungssystem? Tagung der AG Qualitätssicherung der DGBV und der KBBB am 24.-25. März 2017 in Hamburg.

Heinrich, M.:
Grenzen des Anerkennungstheorems als normative Grundlage einer Theorie der Bildungsgerechtigkeit? Analysen am Beispiel der Habitusreflexion angehender Lehrkräfte. Vortrag gemeinsam mit Kathrin te Poel auf der Jahrestagung der Sektion „Allgemeine Erziehungswissenschaft“ der DGfE am 10.03.2017 an der Universität Marburg.

Heinrich, M.:
Schulentwicklung durch kulturelle Bildung? Governanceanalysen zu Steuerungseffekten auf Schulkultur und Bildungsprozesse im Kontext kultureller Bildung am Beispiel des Projekts „Kreativpotentiale“. Vortrag gemeinsam mit Saskia Bender und Maike Lambrecht zur Fokusgruppentagung der Evaluator/innen zu den Länderprojekten und dem Projekt „Kreativpotentiale im Dialog“ der Stiftung Mercator am 09.03.2017 an der Universität Marburg.

Stockey, Andreas:
Vortrag: Das Profil „System Erde“ am Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Bildung für nachhaltige Entwicklung. Kompetenzorientierter (& fächerübergreifender) Unterricht  in der Qualifikationsphase der Oberstufe, Entwicklung, Erprobung und Transfer. Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW, Recklinghausen, 01. März 2017.

Stroot, Thea:
Peer-Coaching in der praxisbezogenen Ausbildung von Lehrpersonen. Diskutantin im Rahmen des Symposiums der Konferenz ‘Lernen in der Praxis 2017’ (Chairs: S. Schnebel und A. Kreis). Ruhr-Universität Bochum, 07. März 2017.

Stroot, Thea:
Peer Learning – ein Instrument zum Umgang mit Diversity an Hochschulen? Vortrag zusammen mit B. Sander, S. Vogler-Lipp, P. Westphal im Rahmen des Workshops der dghd-Tagung ‘Prinzip Hochschulentwicklung – Hochschuldidaktik zwischen Profilbildung und Wertefragen’. TH Köln, 08. März 2017.

Stockey, Andreas; Klewin, Gabriele:
Fachtagung Schulentwicklung „Übergänge erfolgreich gestalten“ Basis- und Brückenkurskonzeptes in der Eingangsphase am Oberstufen-Kolleg Bielefeld: Den Übergang in die gymnasiale Oberstufe gestalten. Seminarhotel Halberstadt, ehem. Seminar- und Tagungshotel Spiegelsberge. Halberstadt, 28./29. März 2017.

Februar 2017

Lau, Ramona:
Begabungsförderung in der Oberstufe I. Enrichment im Unterricht: Innere Differenzierung! Janusz-Korczak-Gesamtschule Gütersloh, Februar 2017.

Lau, Ramona; Rath-Arnold, Ingrid (2017):
Auf dem Weg in eine inklusive Oberstufe im Oberstufen-Kolleg Bielefeld. IFO-Tagung „System. Wandel. Entwicklung.“. Linz/Österreich, Februar 2017.

Lau, Ramona:
Begabungsförderung in der Oberstufe II. Projektkurse. Janusz-Korczak-Gesamtschule Gütersloh, Februar 2017.

Heinrich, M.:
Alternativen zum Schisma kompetenzorientierter und strukturtheoretischer Ansätze der Lehrerprofessionalisierung. Anmerkungen zum multiparadigmatischen Design des Bielefelder Projekts zur Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Keynote auf der Klausurtagung zur Reflektierten Handlungsfähigkeit der Leibnizhaus Universität Hannover am 8. Februar 2017.

Stroot, Thea:
Peer Learning als diversitysensibler hochschuldidaktischer Ansatz. Vortrag im Rahmen der Expert*innentagung des Netzwerks Peer Learning. Universität Paderborn, Februar 2017.

Januar 2017

Heinrich, M.:
Science communication: challenges and potentials. Plenary debate with Eckhard Klieme (DIPF/CIDER); Jean-Paul Reeff (International Innovation Management and Consulting S.A.); C. Katharina Spieß (DIW/CIDER); Moderation: Arwen Cross (Wissenschaft im Dialog). CIDER-LERN-Workshop January 25-26, 2017 / Leibniz Headquarters. Berlin.

Heinrich, M.:
Was bedeutet „dialogorientierte“ Schulinspektion? – Konsequenzen für die schulische und administrative Praxis. Moderation der Abschlussdiskussion auf der Arbeitstagung im Rahmen des BMBF-Verbundprojekts „Funktionen von Schulinspektion“: „Nach der Implementation. Entwicklungen und Herausforderungen des Steuerungsinstruments Schulinspektion“ am 13.01.2017 an der Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Von der evidenzbasierten zur dialogorientierten Schulinspektion? Vortrag auf der Arbeitstagung im Rahmen des BMBF-Verbundprojekts „Funktionen von Schulinspektion“: „Nach der Implementation. Entwicklungen und Herausforderungen des Steuerungsinstruments Schulinspektion“ am 13.01.2017 an der Universität Bielefeld.

2016

Dezember 2016

Heinrich, M.:
Large Scale Assessment – Impuls für Politik und Praxis oder Auslaufmodell? Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Petra Stanat, IQB, Humboldt-Universität zu Berlin, Burkhard Jungkamp, Staatssekretär a. D.; Dr. Günter Klein, Landesinstitut für Schulentwicklung, Stuttgart und Ralph Hartung, Goetheschule, Gymnasium des Kreises Offenbach am Main, Moderation: Dr. Nina Jude, DIPF 23. EMSE-Fachtagung „Dialog der Systeme und Professionen“. 16. Dezember 2016 am Deutschen Institut für internationale Pädagogische Forschung / DIPF (Frankfurt am Main).

Heinrich, M.:
Moderation der Diskussionsgruppe über Möglichkeiten und Grenzen der Politik- und Praxisberatung auf Basis von PISA-Studien: von Dr. Nina Jude, DIPF und Prof. Dr. Silke Hertel, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zum Thema: Was können wir aus der Perspektive der Eltern lernen? 23. EMSE-Fachtagung „Dialog der Systeme und Professionen“. 16. Dezember 2016 am Deutschen Institut für internationale Pädagogische Forschung / DIPF (Frankfurt am Main).

Heinrich, M.:
Gemeinsam mit Ulrich Steffens: Reflexion & Diskussion zum „Dialog der Systeme und Professionen“ und den EMSE-Perspektiven auf der Basis der Problemskizze zum „Praxistransfer Schul- und Unterrichtsforschung“ 23. EMSE-Fachtagung „Dialog der Systeme und Professionen“. 15. Dezember 2016 am Deutschen Institut für internationale Pädagogische Forschung / DIPF (Frankfurt am Main).

Heinrich, M.; Kölzer, C. & Streblow, L.:
Programmziele und das Konzept des Projekts Biprofessional/das Graduiertenprogram Lehrerprofessionalisierung. Impulsvortrag auf der Arbeitstagung des Wissenschaftlichen Beirats im Rahmen des Bielefelder Projekts der gemeinsamen Qualitätsoffensive von Bund und Ländern am 09.12.2016 an der Universität Bielefeld.

November 2016

Geweke, Michaele:
Wege zum Abitur für jugendliche Schutz- und Asylsuchende (Workshop). 1. Kongress der Deutschen Schulakademie “schulen.gestalten.zukunft”, 14. November 2016.

Geweke, Michaele:
Gestaltung des Thementisches “Flexible Oberstufe”. Forum 7: Wie kann die Vernetzung von Forschung und Praxis gelingen? Tagung des BMBF “Bildungsforschung 2020 – Potenziale erkennen. Perspektiven eröffnen. Wissen schaffen. Berlin, 17. November 2016.

Heinrich, M.:
Forschung und Entwicklung? Forschung oder Entwicklung? Forschung als Entwicklung? – Gretchenfragen zur Zukunftsfähigkeit der empirischen Bildungsforschung. Vortrag im Forum 7: Bildungsforschung der Zukunft – was heißt Zukunftsfähigkeit für die Bildungsforschung? (Leitung: Prof Dr. Johannes Bellmann, Prof. Dr. Birgit Spinath) auf der dritten BMBF-Tagung “Bildungsforschung 2020“: „Potenziale erkennen. Perspektiven eröffnen. Wissen schaffen.” am 18. November 2016 in Berlin.

Heinrich, M.:
Wissenschaft – Bildungspolitik – Bildungspraxis: „Bildungsforschung braucht Praxis! – Braucht Praxis Bildungsforschung?“ Moderiertes Gespräch mit Peter Ortmanns (KMK), Manfred Prenzel (Vorsitz Wissenschaftsrat); Francesca Stiehler (Landesschülervertretung Sachsen), Erika Takano-Forck (Bundeselternrat) Martina Vetter (ZfsL, Solingen), Moderation: Armin Himmelrath. Podiumsdiskussion auf der dritten BMBF-Tagung “Bildungsforschung 2020“: „Potenziale erkennen. Perspektiven eröffnen. Wissen schaffen.” am 17. November 2016 in Berlin.

Heinrich, M.:
Inklusive Schulentwicklung im Mehrebenensystem? Zum Konnex von Professionalisierung und Organisationsentwicklung angesichts hinderlicher attitudes und beliefs sowie mangelndem Wissenstransfer. Vortrag im Rahmen des Fachtags: Inklusion – Perspektiven für Schulentwicklung und Lehrer_innenbildung. Stiftungsuniversität Hildesheim/ 4.11.2016

Heinrich, M.:
Perspektiven für inklusive Schulentwicklung und Lehrer_innenbildung. Podiumsdiskussion im Rahmen des Fachtags: Inklusion – Perspektiven für Schulentwicklung und Lehrer_innenbildung. (zus. mit Dr. Andreas Oehme, Peter Schütz , Maja Vogt, Prof. Dr. Vera Volkmann und Ute Wormland; Moderation: Prof. Dr. Carola Iller) Stiftungsuniversität Hildesheim/ 4.11.2016

Oktober 2016

Heinrich, M. & Streblow, L.:
Biprofessional und die Qualitätsoffensive Lehrerbildung – Informationen zur bundesweiten Entwicklung und zur Entwicklung am Standort Bielefeld. Impulsvortrag auf der universitätsweiten Arbeitstagung (Biprofessional – Konferenz 2016) im Rahmen des Bielefelder Projekts der gemeinsamen Qualitätsoffensive von Bund und Ländern am 28.Oktober 2016 an der Universität Bielefeld.

Heinrich, M. zusammen mit Störtländer, J.-C., Hahn, S.:
Das Beratungszentrum kritisch-reflexive Praxisorientierung stellt sich vor. Vortrag auf der universitätsweiten Arbeitstagung (Biprofessional – Konferenz 2016) im Rahmen des Bielefelder Projekts der gemeinsamen Qualitätsoffensive von Bund und Ländern am 28.Oktober 2016 an der Universität Bielefeld.

Störtländer, J. C.; Heinrich, M.; Gorges, J.; Walden, T.; Goldmann, D.; Selders, O.; Kölzer, C. & Streblow, L.:
Bi-Professional – praxisorientiert – forschungsbasiert – inklusionssensibel. Biprofessional. Vorstellung des Gesamtprojekts. Posterpräsentation im Rahmen des ersten Programmkongresses des Gesamtprogramms Qualitätsoffensive Lehrerbildung am 11.10.2016 in Berlin.

Thomas, Christina; Graf, Carolin (2016):
„Fachdidaktische Herausforderungen des Praxissemesters am Beispiel des Unterrichtsfaches Pädagogik (UFP) im Rahmen des FEP-Kombi UFP-ISP2014-2017. Vortrag auf der ÖFEB-Sektionstagung Empirische Pädagogische Forschung „Forschung trifft Praxis: was kann Methode leisten?“ Graz, 14.-15. Oktober 2016.

September 2016

Heinrich, M.:
Schulentwicklungsforschung – Quo vadis? Moderation der Abschlussdiskussion der Herbsttagung der Kommission Bildungsplanung, Bildungsorganisation und Bildungsrecht (KBBB) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): „Does ‚What works‘ work? – Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog“ am 29. September 2016 an der Universität Paderborn.

Heinrich, M.:
„Does dialogue work? – Governanceanalysen zur evidenzorientierten dialogischen Handlungskoordination in multipler Akteurskonstellation am Beispiel der Schulinspektion“. Eröffnungsvortrag auf der Herbsttagung der Kommission Bildungsplanung, Bildungsorganisation und Bildungsrecht (KBBB) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): „Does ‚What works‘ work? – Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog“ am 28. September 2016 an der Universität Paderborn.

Heinrich, M.:
Bildungsoptionen auf der Flucht? Zur Handlungskoordination von Bildungspolitik, Bildungsforschung und pädagogischer Praxis mit Blick auf die Beschulung von Flüchtlingen. Eingeladene Expertinnen und Experten: Sigrid Beer (MdL), Annette Seyer & Prof. Dr. Andreas Zick. Impulsvortrag und Moderation eines Round-Table auf der Jahrestagung der KBBB: Does ‚What works‘ work? – Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog Universität Paderborn, am 28. September 2016.

Heinrich, M.:
Diskutant im Symposium: Herausforderungen in der empirischen Erfassung von Prozessen inklusiver schulischer Bildung. (Rolf Werning, Katja Mackowiak, Antje Rothe, Carina Müller) Auf der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik: Sonderpädagogik zwischen Wirksamkeitsforschung und Gesellschaftskritik. vom 21. bis 23.09.2016/ Universität Paderborn.

Heinrich, M.:
Systementwicklung! Keynote auf der 81. Tagung der AEPF: Empirisch pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten – Professionalisierung, Konzeptualisierung, Systementwicklung. vom 19. bis 21. September 2016/Universität Rostock.

Heinrich, M.:
Zur Funktion und Bedeutung des Projekts „Biprofessional – Bielefelder Lehrerbildung: praxisorientiert – forschungsbasiert – inklusionssensibel“ für die Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Bielefeld. Impulsvortrag auf der Sondermittelbausitzung zum Projekt am 14.09.16 in Q0-119, Universität Bielefeld.

Lau, Ramona:
Nachteilsausgleich in der gymnasialen Oberstufe NRWs. Rekontextualisierung eines Konstrukts. AEPF 2016: Empirisch pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten – Professionalisierung, Konzeptualisierung, Systementwicklung (Pre-Conference). Rostock, September 2016.

Lübeck, Anika (2016):
Schulbegleitungen im inklusiven Unterricht – Strukturprobleme bei der Rollendefinition. Vortrag auf der Pre-Conference der AEPF-Tagung in Rostock, 18.09.2016.

Stockey, Andreas:
2. Fachtag „Nawi-Kompass“ am Oberstufen-Kolleg (OS) Bielefeld, Versuchsschule (VS) des Landes NRW und Wissenschaftliche Einrichtung (WE) der Universität Bielefeld zum Thema: „Kompetenzorientierter Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern der Sekundarstufe II – Grundlegend konzeptionelle Aspekte und ihre unterrichtspraktische Umsetzung“. Oberstufen-Kolleg Bielefeld, 15.-16. September 2016.

Thomas, Christina:
“Project learning and Project Teaching in Governance Schools” Vortrag bei der Round Table-Preconference zur 6. Internationalen Konferenz „Production, Engeneering & Management“ (Holzwirtschaft). Hochschule Lemgo, 28. September 2016.

August 2016

Heinrich, M.:
Wie werde ich dialogischer? Gelingensbedingungen für die Rückmeldung an das Kollegium. Podiumsdiskussion auf der Landestagung „Wirksamkeit von QA im Kontext evidenzorientierter Schulentwicklung“ im Rahmen der Qualitätsanalyse NRW (Referat 414 des MSW) am 25./26 August 2016 in Soest.

Heinrich, M.:
Wie sag ich´s der Schule? Gestaltung eines dialogischen Transfers in der Rückmeldung an das Kollegium. Vortrag auf der Landestagung „Wirksamkeit von QA im Kontext evidenzorientierter Schulentwicklung“ im Rahmen der Qualitätsanalyse NRW (Referat 414 des MSW) am 25./26 August 2016 in Soest.

Heinrich, M.:
Welche Funktionen sollten/müssten/könnten Daten der QA haben? Vortrag auf der Landestagung „Wirksamkeit von QA im Kontext evidenzorientierter Schulentwicklung“ im Rahmen der Qualitätsanalyse NRW (Referat 414 des MSW) am 25./26 August 2016 in Soest.

Heinrich, M.:
Governanceanalytische Gedankenexperimente zur Veränderung des Forschungs- und Entwicklungsmodells. Impulsvortrag zum Forschungs- und Entwicklungstag der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg am 23.08.2016 am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld.

Juli 2016

Heinrich, M.:
Die Praxis der Praxisforschung und die Schulentwicklungspraxis. Vortrag im „Pädagogischen Kolloquium“ am Montag, den 4. Juli 2016 im Lesesaal des Oberstufen-Kollegs der Universität Bielefeld.

Lau, Ramona:
Praxisforschung im Bereich Heterogenität und Inklusion. Möglichkeiten und Schwierigkeiten von Praxistransfer. EMSE-Fachtagung: Praxistransfer Schul- und Unterrichtsforschung – Wie kann Transfer gelingen? Salzburg/Östrerreich, Juli 2016.

Juni 2016

Heinrich, M.:
Zentrale Herausforderungen des Wissenstransfers. Podiumsdiskussion mit Hans Anand Pant; Herbert Altrichter, Martin Heinrich, Christian Wiesner und Peter Harych Moderation: Claudia Schreiner auf der 22. EMSE-Fachtagung am 30. Juni bis 1. Juli 2016 im Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) in Salzburg.

Heinrich, M.:
Zur Logik des „Nacherfindens“ und der „Re-Kontextualisierung“ – Governanceanalysen zum sogenannten Wissenstransfer im Mehrebensystem am Beispiel von Schulinspektion und Versuchsschulforschung. Vortrag auf der 22. EMSE-Fachtagung am 30. Juni bis 1. Juli 2016 im Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) in Salzburg.

Heinrich, M.:
Bi-Professional – praxisorientiert – forschungsbasiert – inklusionssensibel. Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Posterpräsentation auf dem Workshop zur Vernetzung von Fachdidaktik, Fachwissenschaft und Bildungswissenschaften 29.06.2016 im Werkhof Hannover Nordstadt/Universität Hannover.

Heinrich, M.:
„It´s Team Time? Multiprofessionelle Teamarbeit und Inklusive Bildung“ Vortrag in der Ringvorlesung „Umgang mit Diversität – Inklusion im Spiegel gesellschaftlicher Herausforderungen“ Schloss der Universität Münster, Hörsaal S 10, am 28.06.2016.

Heinrich, M.:
„Schulinspektion und Profession – ein „strukturell gestörtes Verhältnis“? Zur strukturtheoretischen Frage der Professionalisierbarkeit von Schulinspektor*innen“. Vortrag auf der bundesweiten Tagung der Direktor/innen aller Landesinstitute für Lehrkräftefortbildung am 23. Juni 2016 in der Qualitäts- und Unterstützungs-Agentur – Landesinstitut für Schule – QUA-LiS-NRW in Soest.

Heinrich, M.:
Thesen zu „pädagogischen Gerechtigkeitsvorstellungen“. Podiumsdiskussion mit Dietrich Benner auf dem 4. Theorieworkshop Erziehungswissenschaft zum Thema „Bildungstheorie und Bildungsforschung“ am 18. Juni / Universität Bamberg.

Heinrich, M.:
„Wie hältst du‘s mit der Politik?“ Zur normativen Gretchenfrage für die „empirische Bildungsforschung“. Vortrag auf dem 4. Theorieworkshop Erziehungswissenschaft zum Thema „Bildungstheorie und Bildungsforschung“ am 18. Juni / Universität Bamberg.

Heinrich, M.:
Die „empirische Wende“ der „realistischen Wendung“? Zur Ideologie des so genannten „Paradigmenwechsels“ in der Erziehungswissenschaft. Vortrag auf dem 4. Theorieworkshop Erziehungswissenschaft zum Thema „Bildungstheorie und Bildungsforschung“ am 17. Juni / Universität Bamberg.

Heinrich, M.:
Vom inhärenten „Zeitkern“ der Plausibilität des Chancengleichheitskonzepts in der Pädagogik. Vortrag auf dem 4. Theorieworkshop Erziehungswissenschaft zum Thema „Bildungstheorie und Bildungsforschung“ am 17. Juni / Universität Bamberg.

Heinrich, M.:
Vom Forschungsprojekt zu Materialien der Lehreraus- und fortbildung. Konzeptionelle Überlegungen am Beispiel von Rollenklärungsprozessen in der inklusiven Schule. Vortrag im BiProfessional-Kolloquium am 09.06.2016 / Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Biprofessional – Bielefelder Lehrerbildung: praxisorientiert – forschungsbasiert – inklusionssensibel. Impulsvortrag auf dem Arbeitstreffen der VPS-Lehrenden am 09.06.2016, Hörsaal 10, Universität Bielefeld.

Lau, Ramona:
Offenbar haben wir hier ein Vollzugproblem. Nachteilsausgleich in der Sekundarstufe II. Fachtag Nachteilsausgleich in der Sekundarstufe II. Bielefeld, Juni 2016.

Lau, Ramona; Kiene, Annette:
Die Perspektive von Schülerinnen und Schülern: Nachteilsausgleich und Selbstwirksamkeitserfahrungen in einer (perspektivisch) inklusiven Oberstufe. Fachtag Nachteilsausgleich in der Oberstufe. Bielefeld, Juni 2016.

Mai 2016

Guschker, Birgit; Volkwein, Karin; Pöhl, Marina:
Sprachförderung in der Oberstufe“ – Veranstaltung des Kernseminars im ZfsL Bielefeld (Vortrag im Plenum und Workshop in einer Kursgruppe). Plenumsveranstaltung und Workshops “Sprachförderung in der Oberstufe“ – Veranstaltung im Kernseminar des Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Bielefeld mit den Referendarinnen und Referendaren des Jahrgangs 5/2015. ZfsL Bielefeld, 09. Mai 2016.

Heinrich, M.:
„Was macht die Schulentwicklung mit uns – was machen wir mit der Schulentwicklung“? Vortrag im „Pädagogischen Kolloquium“ am 24. Mai 2016 im Lesesaal des Oberstufen-Kollegs der Universität Bielefeld.

Lau, Ramona:
Nachteilsausgleich in der gymnasialen Oberstufe NRWs. Bielefelder Frühjahrstagung der Bildungsforschung. Bielefeld, Mai 2016.

Lübeck, Anika (2016):
Schulbegleitungen im inklusiven Unterricht – Strukturprobleme bei der Rollendefinition. Vortrag auf der Bielefelder Nachwuchsforschertagung, 19.05.2016.

April 2016

Dahl, Anne:
Vortrag und Einführung in die Praxis: Achtsamkeit am OS – Achtsamkeitstrainings für Lehrende und KollegiatInnen am Oberstufen-Kolleg. Adressaten: Studenten des FB Philosophie, im Seminar von Hans Jaekel. Oberstufen-Kolleg. Bielefeld, April 2016.

Dietz, Margit; Ihmig, Karl-Norbert; Mergelkuhl, Tim; Schlingmeyer, Katja; Heinrich, Martin:
Lehramtsstudierende in prekärer Konstellation – widersprüchliche “Erwartungserwartungen”. Vortrag (gehalten von Martin Heinrich) auf dem Symposium “Empirische Befunde zum Praxissemester”. Universität Bielefeld, 5. April 2016.

Heinrich, M.:
Strukturprobleme der Forschungspraxen. Podiumsdiskussion (gemeinsam mit Oliver Böhm-Kasper, Bernd Gröben & Claudia Schoemaker) auf der Bielefelder Frühjahrstagung „Forschungspraxen der Bildungsforschung“ am 20.04.2016/Universität Bielefeld

Heinrich, M.:
Praxisorientiert? Forschungsbasiert? Inklusionssensibel? Ziele, Konzeption & Entwicklungsaufgaben von Bi-professional. Impulsvortrag zum Bi-professional-WM-Kickoff am Donnerstag, den 14.04.2016, Senatssaal C2-136, Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Praktiken der wechselseitigen Abstimmung von Methode und Gegenstand im letztlich abduktiven Prozess der Erstellung eines Forschungsdesigns in der rekonstruktiven Bildungsforschung. Impulsvortrag auf der Bielefelder Frühjahrstagung „Forschungspraxen der Bildungsforschung“ am 19.04.2016/Universität Bielefeld

Martin Heinrich, Margit Dietz, Karl-Norbert Ihmig, Tim Mergenkuhl, Katja Schlingmeyer:
Lehramtsstudierende in prekärer Konstellation – widersprüchliche „Erwartungserwartungen“ Vortrag (gehalten von Martin Heinrich) auf dem Symposium „Empirische Befunde zum Praxissemester“ 05.04.2016 an der Universität Bielefeld.

Lau, Ramona:
Individualisierung und Inklusion am Oberstufen-Kolleg. Gastvortrag im Seminar von Bianca Kronhardt. Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft. Bielefeld, SoSe 2016.

Lau, Ramona; Rath-Arnold, Ingrid:
Inklusion am Oberstufen-Kolleg. Gastvortrag im Seminar von Anika Lübeck. Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, SoSe 2016.

Stroot, Thea:
Selbstorganisiertes, kollaboratives Lernen in der Universität: Lernen mit und ohne (An-)Leitung. Vortrag im Rahmen der Tagung “Learning without teachers. Lernen gemeinsam organisieren”. Universität Münster, 29. April 2016.

Volkwein, Karin:
Allgemeine Studierfähigkeit und ihre schulischen Bedingungen. Kreis Unna, April 2016.

März 2016

Bender, Saskia & Heinrich, Martin & Lübeck, Anika:
Handlungskoordination an den Grenzen von Unterricht. Vortrag im Symposium „Exklusive und inklusive Bildungsräume – Ambivalenzen der Handlungskoordination durch neue Akteurkonstellationen im Mehrebenensystem der inklusiven Schule“ auf dem DGfE-Kongress 2016 „Räume für Bildung“. Kassel, 15. März 2016.

Fabeck, Hans von:
Identitätssuche in der Postmoderne. Vortrag im Rahmen der Tagungsreihe “Auf der Grenze”. Evangelische Akademie. Darmstadt, 15. März 2016.

Geweke, Michaele; Keymer, Stefan:
Kompetenzorientiert lernen in anspruchsvollen Anforderungssituationen. (Workshop). Im Rahmen der Veranstaltung “Oberstufe neu gestalten – Bildung für die Zukunft. Forum der Deutschen Schulakademie. Berlin, 20. März 2016.

Geweke, Michaele:
Individualisierung als Normalfall am Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Vortrag im Rahmen des Fachtags der Stadtverwaltung Tübingen zum Thema “Übergänge von der Gemeinschaftsschule auf die gymnasiale Oberstufe”. Tübingen, März 2016.

Geweke, Michaele:
Projektleitung “Oberstufe neu gestalten – Bildung für die Zukunft”. Forum der Deutschen Schulakademie. Berlin, 20. März 2016.

Heinrich, M.:
Risiken und Nebenwirkungen von Chancengleichheit. Vortrag auf dem Symposium: Jugend und gesellschaftliche Verantwortung: Übergänge, Chancen, Gerechtigkeit 4. Trialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik des BAJ Bielefeld am 17. März 2016 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld.

Volkwein, Karin:
Das Konzept der Sprachförderung im Übergang zur Sekundarstufe II. Erich-Kästner Gesamtschule. Bünde, Kirchlengern, März 2016.

Februar 2016

Heinrich, M.:
Die Illusion der Allokationsgerechtigkeit. Zur Notwendigkeit der pädagogischen Neubestimmung der Funktionen von Schule angesichts von Inklusion. Vortrag auf der 30. Tagung der Integrations-/Inklusionsforscher/innen (IFO) zum Thema: „Leistung inklusive? – Inklusion in der Leistungsgesellschaft“ 17. Februar 2016, Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Moderation der Arbeitsgruppe: „Menschenrechte, Demokratie, Begegnung“ auf der 30. Tagung der Integrations-/Inklusionsforscher/innen (IFO) zum Thema: „Leistung inklusive? – Inklusion in der Leistungsgesellschaft“ 18. Februar 2016, Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Diskutant der Arbeitsgruppe: „Leistungsorientierung im Schulsystem auf dem Weg zur Inklusion: Herausforderungen und Perspektiven“ auf der 30. Tagung der Integrations-/Inklusionsforscher/innen (IFO) zum Thema: „Leistung inklusive? – Inklusion in der Leistungsgesellschaft“ 18. Februar 2016, Universität Bielefeld.

Lau, Ramona; Kiene, Annette:
Exklusive Inklusionen in der Sekundarstufe II – Selbstwirksamkeitserfahrungen und Bildungsgerechtigkeit in einer (perspektivisch) inklusiven Sekundarstufe II am Beispiel des Nachteilsausgleichs. IFO-Tagung „Leistung inklusive? – Inklusion in der Leistungsgesellschaft“. Universität Bielefeld, 17. Februar 2016.

Lübeck, Anika; Geweke, Michaele:
Schulleistungen in der heterogenen Oberstufe. Workshop im Rahmen der 30. Tagung der Integrations-/Inklusionsforscherinnen und -forscher. Bielefeld, 20. Februar 2016.

Stockey, Andreas:
Fachtag am Oberstufen-Kolleg (OS) Bielefeld, Versuchsschule (VS) des Landes NRW und Wissenschaftliche Einrichtung (WE) der Universität Bielefeld zum Thema: „Kompetenzorientierter Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern der Sekundarstufe II – Grundlegend konzeptionelle Aspekte und ihre unterrichtspraktische Umsetzung“. Bielefeld, 11. Februar 2016.

Volkwein, Karin:
Schreiben im Feld der Wissenschaftspropädeutik oder Wie kann die Oberstufe auf wissenschaftliches Arbeiten vorbereiten? Fachtagung Deutsch. Landesinstitut für Lehrerbildung. Hamburg, Februar 2016.

Januar 2016

Thomas, Christina:
“Inklusion am Oberstufen-Kolleg”. Im Rahmen des Kombi – Forschungs- und Entwicklungsprojektes UFP/ISP im BiWi-Seminar “Theorien und Geschichte der Schule”. Universität Bielefeld, 13. Januar 2016.

Stroot, Thea:
Bildungswissenschaftliches Mentoring für Lehramtsstudierende. Vortrag zusammen mit Dipl. Päd. Petra Westphal, im Rahmen der Expert*innentagung. Universität Paderborn, 15. Januar 2016.

2015

Dezember 2015

Heinrich, M.:
Bi-professional – Bielefelder Lehrerbildung: praxisorientiert, forschungsbasiert, inkusionssensibel. Einführung in das Projekt der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Vortrag für den Bi-professional-Kickoff im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Universität Bielefeld. 16.12.15 Senatssaal der Universität Bielefeld.

Klewin, Gabriele; Lau, Ramona; Lübeck, Anika:
Herausforderung Oberstufe: Der Einstieg ins Oberstufen-Kolleg unter Beachtung der Heterogenität von Schülerinnen und Schülern. Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung „Schulische Übergänge gestalten – Brücken bauen“. Uni Osnabrück, 7. Dezember 2015.

November 2015

Heinrich, M.:
Was wird hier eigentlich verhandelt? Ein Versuch die Kritiken der Kritiker an Bildungsstandards zu verstehen. Vortrag auf der 21. EMSE-Fachtagung „Funktionen von Bildungsstandards und deren Effekte in der Praxis“ am 26.-27. November 2015 in Bielefeld.

Heinrich, M.:
Verhältnis Schulinspektion – Schulaufsicht. Zwei Institutionen zwischen Ausdifferenzierung und Entdifferenzierung. Vortrag auf der Konferenz der Bundesländer (Koordinierungsgruppe der Konferenz der deutschen Institute für die externe Evaluation von Schulen – KODEX) am 05. November 2015 in Berlin.

Lübeck, Anika:
Wer bin ich – und wenn ja, für wen? Zur Rolle der Schulbegleitung in der inklusiven Klasse. Vortrag beim Expertenhearing zum Thema Schulbegleitung des Bundesverbands für Erziehungshilfe.  Hannover, 4. November 2015.

Lübeck, Anika:
„Wenn man selber nicht integriert ist, dann kann man nicht als Integrationshelfer arbeiten.“ – Zu Spannungsfeldern im Einsatz von Schulbegleitungen aus wissenschaftlicher Perspektive. Vortrag beim Expertenhearing zum Thema Schulbegleitung des Bundesverbands für Erziehungshilfe. Hannover, 4. November 2015.

Oktober 2015

Goldmann, Daniel:
„Der Unterschied ist (nicht mehr) so groß“ – Möglichkeiten und Grenzen schulübergreifender Kooperation“. Vortrag gemeinsam mit Nora Katenbrink im Rahmen der Tagung „Professionelle Kooperation in und mit der Schule – Erkenntnisse aus der Praxisforschung“ des Nordverbunds Schulbegleitforschung. Halle/Saale, 1. Oktober 2015

Heinrich, M.:
Rekonstruktive versus subsumtionslogische Inklusionsforschung zu (De )Kategorisierungs¬prozessen. Impulsvortrag zum Werkstattgespräch auf dem internationalen Symposium: Methoden der Bildungsforschung im Spannungsfeld von Inklusion und Exklusion am 16. Oktober 2015 an der Stiftungsuniversität Hildesheim.

Martin Heinrich, Margit Dietz, Karl-Norbert Ihmig, Tim Mergenkuhl, Katja Schlingmeyer:
Die neue Akteurskonstellation im Praxissemester. Lehramtsstudierende zwischen den Institutionen. Vortrag (gehalten von Martin Heinrich) auf der Nordverbundtagung „Professionelle Kooperation in und mit der Schule – Erkenntnisse aus der Praxisforschung“ am 01.-02.10.2015 in den Franckeschen Stiftungen Halle (Saale)

Thieme, Nina:
“Zur performativen (Re-)Produktion von Differenz am Beispiel einer professionsübergreifenden Teamsitzung im Ganztag”, im Rahmen des mit C. Faller angebotenen Workshops “Zur Produktion von Normalität und Abweichung durch Soziale Arbeit – theoretische Vergewisserungen und empirische Perspektivierungen”. 9. Bundeskongress Soziale Arbeit. Darmstadt, 2. Oktober 2015

Allmers, Tobias:
Basiskurs Naturwissenschaft – Ein Forschungsvorhaben am Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Freies Christliches Gymnasium. Düsseldorf, Oktober 2015.

Lau, Ramona:
Individualisierung und Inklusion am Oberstufen-Kolleg. Gastvortrag im Seminar von Anika Lübeck. Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, WS 2015/2016.

September 2015

Heinrich, M.:
Das Programm der evidenzbasierten Steuerung: Wie ist der Umgang mit Daten möglich? Impulsvortrag für die Niedersächsische Landesschulbehörde Regionalabteilung Osnabrück am 29. September 2015, Bad Essen.

Heinrich, M.:
Qualität von Schule? Was tun mit „Hattie“?“ Impulsvortrag für die Niedersächsische Landesschulbehörde Regionalabteilung Osnabrück am 29. September 2015, Bad Essen.
135. Bildungsgerechtigkeit und die Reproduktion von Bildungsungerechtigkeit. Impulsvortrag für die Niedersächsische Landesschulbehörde Regionalabteilung Osnabrück am 29. September 2015, Bad Essen.

Heinrich, M.:
Zum Verhältnis von Schulinspektion und Schulaufsicht. Impulsvortrag für die Niedersächsische Landesschulbehörde Regionalabteilung Osnabrück am 29. September 2015, Bad Essen.

Heinrich, M.:
Individualisierung und Inklusion in der neuen Akteurskonstellation. Einführungsvortrag zum Symposium Individualisierung im inklusiven Unterricht – Konsequenzen für die Kooperation von Schüler/innen und Professionellen Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft „Individualisierung von Unterricht. Transformation – Wirkungen – Reflexionen“ 28.09.2015 an der Georg-August-Universität Göttingen.

Heinrich, M.:
Validität oder Subsumption versus Rekonstruktion? Varianten der Schulinspektionsforschung. Vortrag auf der AEPF/KBBB-Tagung am 22. September 2015 an der Universität Göttingen

Heinrich, M.:
Welche Funktion kann und / oder sollte die empirische Bildungsforschung im Kontext der Inklusionsdebatte haben? Moderation und Organisation des KBBB-Round Table „Inklusion“, Montag, 21.09.15, auf der AEPF/KBBB-Tagung 2015 an der Universität Göttingen.

Heinrich, M.:
Bildungsreformen als Agenda der Politik? Kontinuitäten und Diskontinuitäten aus governanceanalytischer Perspektive. Plenumsvortrag auf der Tagung Bildungsreform als Thema der Bildungsgeschichte. Tagung der Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE, Universität Wien am 17.09.2015.

Heinrich, M.:
Fortschrittlicher Rückschritt, „rasender Stillstand“ oder Innovation? Neue „Vergessene Zusammenhänge“ am Oberstufen-Kolleg? Vortrag zur Leitbilddiskussion am 9. September 2015 am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld.

Stroot, Thea:
Aus- und Fortbildung von Lehrkräften und Fachkräften: Vorbereitung auf den Umgang mit benachteiligten Gruppen in formellen und informellen Lerngruppen. Vortrag zusammen mit Dipl. Päd. Angelina Berisha-Gawlowski (Universität Paderborn) im Rahmen der Impulstagung zum EU-Bildungsprogramm Erasmus+ »Bildungschancen eröffnen – benachteiligte Zielgruppen fördern« Erasmus+ im Schulbereich der Kultusministerkonferenz/Pädagogischer Austauschdienst. Leipzig, 14. September 2015.

Goldmann, Daniel:
„Rekonstruktive Governanceforschung“. Round Table gemeinsam mit Dietrich, F. & Lambrecht, M. im Rahmen der AEPF/KBBB-Tagung “Erziehungswissenschaftliche Perspektiven der Empirischen Bildungsforschung”. Göttingen, 22. September 2015.

Lübeck, Anika:
Individualisierung oder Isolierung durch Integrationshilfe? Gefahren der personenbezogenen Assistenz im inklusiven Unterricht. Vortrag auf der DGfE-Sektionstagung Schulpädagogik, 28. September 2015.

Stockey, Andreas; Stiller, Cornelia:
Development of Inquiry Competence. Association of Science Education (ASE) Annual Conference. ASE, 2015.

Stockey, Andreas; Stiller, Cornelia; Hahn, Stefan; Wilde, Matthias:
Kann durch das BaNa-Kurskonzept eine autonomie- und kompetenzunterstützende Lernumgebung geschaffen werden? Postervortrag. 3. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), 2015.

Juli 2015

Heinrich, Martin & Lübeck, Anika:
Hilflose Helfer? Zur professionell-prekären Situation von Integrationshelfer/innen in der inklusiven Schule. Vortrag in der Forschungswerkstatt Schulbegleitung 2015 an der Europa Universität Flensburg am 23.07.2015.

Heinrich, Martin; Lübeck, Anika:
Hilflose Helfer? Zur professionell-prekären Situation von Schulassistenzen in der inklusiven Schule. Vortrag und Workshop beim Fakultätstag Inklusion der Fakultät für Erziehungswissenschaft. Universität Bielefeld,
16. Juli 2015.

Heinrich, M.:
Forschung und Entwicklung am Oberstufen-Kolleg. Vortrag auf der DDS-Beiratstagung am 10. Juli 2015 an der Universität Bielefeld.

Heinrich, M.:
Professionelle in neuer Akteurkonstellation: Schulleitungen, Regelschullehrkräfte, Sozialarbeiter/innen, Förderpädagog/innen und Integrationshelfer/innen in der inklusive Schule. Impulsvortrag auf dem „Tag der Lehrerbildung 2015“ am 02.07.2015 an der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen)

Heinrich, M.:
Rekonstruktive Studien zur Bildungsgerechtigkeit und die Problematik der Differenz von Subsumtion und Rekonstruktion in der Ergebnisrückmeldung an Akteurinnen und Akteure aus dem Feld. Vortrag am 2. Juli 2015, Empirie-AG der Kommission Sozialpädagogik der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der Frühen Kindheit der DGfE, Bielefeld/Haus Neuland.

Heinrich, M.:
Entmystifizierung sonderpädagogischer Didaktik durch Inklusion? Zur Gefahr der Deprofessionalisierung durch das Vergessen sonderpädagogischen Professionswissens. Impulsvortrag auf dem „Tag der Lehrerbildung 2015“ am 02.07.2015 an der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen).

Heinrich, M.:
Interdisziplinäre Disziplinierung oder disziplinierte Transdisziplinarität? Zum Verhältnis von Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken in der Realisierung einer inklusionssensiblen Lehrerbildung. Impulsvortrag auf dem „Tag der Lehrerbildung 2015“ am 02.07.2015 an der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen).

Juni 2015

Heinrich, M.:
Zum Stand der Schnittstellenproblematik: datenbasierte Schulinspektion – dateninformierte Schulaufsicht – datenorientierte Schulentwicklung? Vortrag auf der 20. EMSE-Fachtagung zum Tagungsthema: „Stand der externen Evaluation/Schulinspektion und Perspektiven ihrer Weiterentwicklung“ am 9. Juni 2015 im Hamburger Schulmuseum.

Heinrich, M.:
Ökonomisierung der Schule durch evidenzbasierte Schulentwicklung? Analysen zu den Funktionen von Schulinspektion. Vortrag auf der GLOEB-Arbeitstagung: „Ökonomisierung von Schule“ Helmut Schmidt Universität Hamburg, Thomas-Ellwein-Saal am 05.06.2015

Lübeck, Anika:
Schulbegleitung im inklusiven Unterricht. Empirische Befunde für die Praxis. Vortrag beim Arbeitskreis Schulsozialarbeit. Herford,
9. Juni 2015.

Thieme, Nina:
“Äh, und dann freut man sich halt, und dann weiß man gleich, dass es irgendwie ‘ne gute Basis ist”. Gefühle und professionelles Handeln in der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Vortrag im Rahmen der mit A. Retkowski angebotenen Arbeitsgruppe “Zur Thematisierung der Bedeutsamkeit von Emotionen in Hinblick auf das eigene Handeln durch Professionelle der Sozialen Arbeit.”. Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der Frühen Kindheit der DGfE. Siegen, 12. Juni 2015.

Dahl, Anne:
Gastvortrag und Einführung in die Praxis: Achtsamkeit am OS – Achtsamkeitstrainings für Lehrende und KollegiatInnen am Oberstufen-Kolleg. Adressaten: Studenten des FB Pädagogik, im Seminar von Monika Palowski. Bielefeld, Oberstufen-Kolleg, 19. Juni 2015.

Lau, Ramona:
Nachteilsausgleich für Jugendliche/junge Erwachsene in Zeiten von Inklusion. Arbeitskreis der Berufskollegs. Bielefeld, Juni 2015.

Mai 2015

Lübeck, Anika:
Schulassistenzen und Lehrkräfte im Dilemma. Vortrag auf der Bielefelder Nachwuchsforschertagung, 29. Mai 2015.

April 2015

Dahl, Anne:
Vortrag und Einführung in die Praxis: Achtsamkeitstraining für Lehrende und KollegiatInnen am Oberstufen-Kolleg. Adressaten: Gruppe von Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes. Bielefeld, Oberstufen-Kolleg, 10. April 2015.

Heinrich, M.:
Neutralitätsfiktion? Zur ungeklärten Normativitätsfrage in der empirischen Bildungsforschung. Vortrag im interdisziplinären Kolloquium der Bielefeld School of Education (BiSEd) am 23. April 2015 an der Universität Bielefeld.

März 2015

Stroot, Thea:
Diversitysensibles Lehren und Lernen in Großveranstaltungen. Vortrag zusammen mit Dipl. Päd. Petra Westphal/ Universität Paderborn im Rahmen der 44. DGHD Jahrestagung 2015 „Hochschuldidaktik im Dialog – Tag(ung) des Lernens und Lehrens“. 6. März 2015.

Februar 2015

Heinrich, Martin (Universität Bielefeld) & Frauke Heiligenstadt (Niedersächsische Kultusministerin) & Sylvia Löhrmann (Ministerin für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen): Bildungsgerechtigkeit: Utopie oder realpolitisches Ziel? Podiumsdiskussion auf der Didacta (Bildungsmesse) in Hannover am 27. Februar 2015.
153. Weyland Ulrike & Martin Heinrich: Praxissemester im Dialog. Perspektiven, Chancen und Herausforderungen Forschenden Lernens. Hauptvortrag auf der landesweiten Auftaktveranstaltung zum Praxissemester. Alte Spinnerei, Bielefeld am 6. Februar 2015.

Stroot, Thea:
Individualisiertes Lernen und Lehren. Vortrag und Moderation im Rahmen des Schulentwicklungstages des Hermann Vöchting-Gymnasiums.  Blomberg, 2. Februar 2015.

Januar 2015

Heinrich, Martin:
(Un-)Möglichkeiten eines Praxistransfers und Professionalisierungsherausforderungen am Beispiel von Rekonstruktionen zu Re-Produktionen von Bildungsungerechtigkeit durch schul- und sozialpädagogische Professionelle. Vortrag auf der Bilanztagung des BMBF-Forschungsschwerpunkts „Chancengerechtigkeit und Teilhabe“ am 26.01.-27.01.2015 im Quadriga Forum Berlin.

Heinrich, Martin/Thieme Nina:
Die BiRBi-Pro-Studie: Bildungsgerechtigkeit oder Reproduktion von Bildungsungerechtigkeit durch schul- und sozialpädagogische Professionelle. Fallrekonstruktionen am Beispiel ganztägiger Arrangements. Vortrag auf der Bilanztagung des BMBF-Forschungsschwerpunkts „Chancengerechtigkeit und Teilhabe“ am 26.01.-27.01.2015 im Quadriga Forum Berlin.

Heinrich, Martin:
Qualitätsanalyse als Baustein einer evidenzbasierten Politik der Schulentwicklung? Anmerkungen zur Notwendigkeit einer aushandlungsorientierten Evidenzbasierung. Erbetene Stellungnahme zur Anhörung im Landtag NRW am 21. Januar 2015 zum Antrag der Fraktion der SPD und der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN: Qualitätsanalyse – ein wichtiger Baustein für die Schulqualität (Drucksache: 16/6121)

2014

Dezember 2014

Heinrich, Martin:
Schulinspektion im Steuerungskontext – Evidenzbasierte Steuerung von Schulentwicklungsprozessen im Rahmen der KMK-Gesamtstrategie? Vortrag auf dem SteBis-Workshop „Evidenzbasierte Steuerung“–“Quo vadis“? Justus-Liebig Universität Gießen (12.-13. Dez. 2014).

Heinrich, Martin:
Paradigmenwechsel? Über die Möglichkeit oder Unmöglichkeit einer bildungstheoretischen Fundierung der empirischen Bildungsforschung. Vortrag auf dem Forum der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft mit dem Thema: „Kritik empirischer Bildungsforschung“ 5.12.2014 in Hamburg.

Palowski, Monika
“Wiederholung und riskante Bildungsbiografien in der Oberstufe”. Vortrag vor Studierenden und aktuellen und ehemaligen Kolleg/innen der Universität Kassel, im Rahmen des Seminars in der Forschungsstelle Gymnasiale Oberstufe (FORGOS). Auf Einladung von Prof’. Dorit Bosse. Kassel, 10. Dezember 2014.

November 2014

Heinrich, Martin:
Spannungsfelder des BNE-Transfers. Vortrag mit anschließendem Workshop an der FernUniversität Hagen, Abteilung Minden am 27.11.2014.

Heinrich, Martin & Inka Bormann:
Den Wandel steuern und organisieren? Zum Steuerungsimpuls „Auszeichnung als Kommune der UN-Weltdekade BNE“ und seiner lokalen Aneignung. Kultusministerium Thüringen: Multifunktionsraum/Regierungsviertel. Erfurt am 24.11.2014

Heinrich, Martin & Thieme, Nina:
„Ungerechtigkeit“? Rekonstruktionen zu Thematisierungsweisen von Bildungsungerechtigkeit: zwischen Entlastung und Immunisierung. Vortrag am 25. November 2014, Kolloquium am Institut für Sozialwesen des Fachbereichs Humanwissenschaften der Universität Kassel.

Heinrich, Martin:
Spannungsfelder des BNE-Transfers. Vortrag mit anschließendem Workshop im Haus der Generationen (HdG) in Alheim am 19.11.2014.

Heinrich, Martin:
Educational Governance as evidence based policy? Reconstructions of the Logic of implementing school inspection. First bi-annual Conference of the Special Interest Group: Educational Evaluation, Accountability and School Improvement (SIG 23) of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI): The Governance of School Development in relation to Accountability and Evaluation Systems. 10th-12th November 2014, Center for Interdisciplinary Research Bielefeld/Germany.

Heinrich, Martin:
Moderation of the Poster Session at the First bi-annual Conference of the Special Interest Group: Educational Evaluation, Accountability and School Improvement (SIG 23) of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI): The Governance of School Development in relation to Accountability and Evaluation Systems. 10th-12th November 2014, Center for Interdisciplinary Research Bielefeld/Germany.

Volkwein, Karin:
Das Konzept Basisförderung Deutsch in der Sek. II. Vortrag und Beratung im Rahmen des VII. Sprachförderforum der Gesamtschulen im Bezirk Detmold. Wilhelm Murnau Gesamtschule. Bielefeld, November 2014.

Oktober 2014 

Heinrich, Martin:
Organisation und Moderation des KBBB-Roundtable zum Thema „Inklusion“, Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (KBBB) „Institutioneller Wandel im Bildungsbereich – Reform ohne Kritik?“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 01.-02. Oktober 2014.

Lambrecht, M. & Heinrich, M.:
Den Wandel steuern? Zum Steuerungsimpuls „Kommune der Weltdekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung“. Vortrag im Rahmen des Verbund-Symposiums „Kritik ohne Reform? Von den Versuchen Bildung für nachhaltige Entwicklung als institutionellen Wandel zu organisieren“, Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (KBBB) „Institutioneller Wandel im Bildungsbereich – Reform ohne Kritik?“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 01.-02. Oktober 2014.

September 2014

Bormann, I./Hamborg, S./Lambrecht, M./Heinrich, M.:
Education for Sustainable Development on its Path to Institutionalisation. On the Paradox of expected Bottom Transfer on behalf of top down implemented Strategies. Vortrag gehalten von I. Bormann im Rahmen des Verbund-Symposiums „Challenging ESD Implementation. Perspectives from empirical Studies of the Implementation Process on different Levels of the Education System”. ECER, 01.-05.09.2014 in Porto.

Hahn, Stefan; Kuhnen, Sebastian Udo:
Formen der Mitbestimmung im Unterricht und ihre didaktischen Implikationen. Ergebnisse aus der formativen Evaluation fächerübergreifender Profile. Vortrag im Rahmen der Tagung Differenz erleben – Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogische Ethik und Schule. Laborschule, Oberstufen-Kolleg und Universität Bielefeld,
5.-6. September 2014.

Henrich, Martin:
Impulsvortrag im „Forum BNE und Kommunen“ (Moderation: Bettina Schwertfeger). Nationale Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade BNE am 29. und 30. September 2014 in Bonn.

Kemper, Angela; Hahn, Stefan; Klewin, Gabriele:
Bedingungen einer demokratischen Schulentwicklung. Tagung “Differenz erleben – Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogische Ethik und Schule”. Bielefeld, September 2014.

Bornkessel, Phillip; Kuhnen, Sebastian Udo:
Der Übergang Schule – Studium. Hürden in der Sekundarstufe II. Konzeptlos? Strategien und Zukunftsperspektiven für den Übergang Schule- Hochschule. 1. Bundestagung der Initiative „Schule-Hochschule“. TU Berlin, September 2014.

Lau, Ramona:
Inklusion. Perspektiven für die (gymnasiale) Oberstufe. Tagung GEW-Stadtverband Bielefeld. Löhne, September 2014.

Stroot, Thea:
Projektorientiertes Lernen im bildungswissenschaftlichen Studienanteil der 1. Phase der Ausbildung von LehrerInnen. Vortrag zusammen mit Jano Helle, Miriam Schlüter, Dipl. Päd. Petra Westphal/ Universität Paderborn im Rahmen der Tagung Differenz erleben – Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogische Ethik und Schule“ in der Laborschule/ im Oberstufen-Kolleg im Oberstufen-Kolleg. Bielefeld 5.-6. September 2014.

Juli 2014

Heinrich, Martin:
„Der Praxisforscher in der Praxis“ Podiumsdiskussion mit den COOL-Gründer/innen Helga Wittwer/Georg Neuhauser. Festsymposium zum 60. Geburtstag von Herbert Altrichter am 4. Juli Linz/Österreich.

Heinrich, Martin:
Chair des Slots „Schulentwicklung“ Festsymposium zum 60. Geburtstag von Herbert Altrichter am 4. Juli Linz/Österreich.

Juni 2014

Arndt, Ann-Kathrin & Lübeck, Anika (2014):
Multiprofessionelle Kooperation und Teamarbeit. Workshop auf dem Fachtag „Inklusive Wege durch die Oberstufe“ am Oberstufen-Kolleg Bielefeld, 12. Juni 2014.

Fabian Dietrich/Martin Heinrich/Maike Lambrecht:
Governing School Inspection? Empirical findings questioning its „self‐evident logic” (Paper was presented by Martin Heinrich). XXVI. CESE Conference: „Governing Educational Spaces: Knowledge, Teaching, and Learning in Transition”, June 10-13 2014 in Freiburg/Germany.

Heinrich, Martin:
Die KMK-Gesamtstrategie als evidenzbasierte Steuerung und Unterstützung von Schulentwicklungsprozessen? Überlegungen am Beispiel der Schulinspektion. Vortrag auf der 18. EMSE-Fachtagung „Wie geht es weiter mit der Qualitätssicherung im Bildungssystem? Anspruch, Wirklichkeit und Perspektiven“ am 24.-25. Juni 2014 im Landesinstitut für Schule in Soest.

Lambrecht, M./Heinrich, M.:
Awarding as Implementation Strategy. The Policy of the UN Decade „Education for Sustainable Development“ (2005-2014). Vortrag im Rahmen der 26. CESE Conference „Governing Educational Spaces: Knowledge, Teaching, and Learning in Transition“ in Freiburg, 10.-13.06.2014.

Heinrich, M.:
Wer möchte eigentlich Inklusion in der (gymnasialen) Oberstufe? Rechtsnotwendigkeit oder bildungspolitisches Programm? Vortrag auf dem Fachtag „Inklusive Wege durch die Oberstufe“ am 12.06.2014 Oberstufen-Kolleg Bielefeld / Universität Bielefeld.

Martin Heinrich/Fabian Dietrich/Maike Lambrecht:
Evaluation and/or/as/ Legitimation? Empirical findings to the governance of school inspection. (Paper was presented by Martin Heinrich) Invited European inspection symposium: „The changing face of school inspections; theories and practices”. 3-4 June, 2014 University of Gothenburg, Sweden.

Lau, Ramona; Boller, Sebastian:
Inklusion. Perspektiven für die (gymnasiale) Oberstufe.
Fachtag “Inklusive Wege durch die Oberstufe”. Bielefeld,
12. Juni 2014.

Heinrich, Martin:
Expertenkommentare zu zentralen Gesichtspunkten der KMK-„Gesamtstrategie“. Vortrag im Rahmen der 18. EMSE-Fachtagung, Landesinstitut für Schule. Soest, 24. – 25. Juni 2014.

Lau, Ramona; Boller, Sebastian:
Inklusion. Perspektiven für die (gymnasiale) Oberstufe. Fachtag “Inklusive Wege durch die Oberstufe”. Bielefeld, Juni 2014.

Mai 2014

Heinrich, Martin:
Zum Interdependenzmanagement evidenzbasierter Steuerung und Unterstützung von Schulentwicklungsprozessen Überlegungen zur arbeitsteiligen Rollenklärung von Schulaufsicht und Schulinspektion. Vortrag auf der Tagung „Fachtagung Schulaufsicht / Schulinspektion“ 26.-27. Mai 2014 im RPI Loccum.

Heinrich, Martin:
(Rekonstruktive) Governanceforschung als theoretischer und forschungsmethodischer Zugang zur Ökonomisierung von Bildung und die Perspektiven einer (Neuen) Politischen Ökonomie der Bildung. Vortrag auf der GLOEB-Arbeitstagung: „Ökonomisierung von Bildung“ am 23.-24. Mai 2014 an der Helmut-Schmidt-Universität.

Heinrich, Martin:
Discussant of: „The Impact of PISA on Educational Science in Germany” by Johannes Bellmann (University of Münster). Workshop „PISA – More than just a survey?” University Bremen, May 16th, 2014

Heinrich, Martin:
„Differenzen des Dissens, oder: Wie unterschiedlich „feine Unterschiede“ Unterschiede machen! Governanceanalytische Betrachtungen zu Bildungsungerechtigkeit und Inklusion in der schulischen Akteurskonstellation“ Vortrag am 07.05.0214 im Rahmen der interdisziplinären Ringveranstaltung der Projektgruppe Umgang mit Heterogenität: „Der Umgang mit Dissens und Differenz“ im Sommersemester 2014, Universität Paderborn.

April 2014

Keymer, Stefan:
Kompetenzorientiertes Unterrichten. Impulsreferat anlässlich eines Schulentwicklungstages zu den neuen Kernlehrplänen Sek II. Blomerg, April 2014.

Stroot, Thea:
Der Umgang mit Dissens und Differenz. Vortrag zusammen mit Prof. Dr. Barbara Rendtorff/ Universität Paderborn im Rahmen der interdisziplinären Ringveranstaltung der Projektgruppe „Umgang mit Heterogenität“. Universität Paderborn, 9. April 2014.

März 2014

Asbrand, Barbara & Heinrich, Martin:
Zukunft der empirischen Bildungsforschung: mixed methods versus mixed paradigms. Leitung einer Arbeitsgruppe am 10.03.2014 auf dem DGfE-Kongress „Traditionen und Zukünfte“ in Berlin.

Geweke, Michaele; Obbelode, Jutta:
“Das Oberstufen-Kolleg Bielefeld – Konzept der Versuchsschule”
Lehrertagung: “Schule gestalten”. Bad Honnef, 13. – 16. März 2014.

Wild, Elke; Quasthoff, Uta, Heinrich, Martin; Prediger, Susanne;  Lütje-Klose, Birgit:
Hauptvortrag im Forum 1: Diversität und Chancengerechtigkeit im Bildungssystem – welche Erkenntnisse liefert die Bildungsforschung? BMBF-Tagung Bildungsforschung 2020 – Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung. Berlin 27. März 2014.

Heinrich, Martin:
„Rekonstruktive Bildungsforschung“ – Zur paradigmatischen Differenz standardisierter, subsumtionslogisch operierender Hypothesenprüfender Verfahren und rekonstruktiver Verfahren. Vortrag am 10.03.2014 auf dem DGfE-Kongress „Traditionen und Zukünfte“ in Berlin.

Heinrich, Martin:
Diskutant im Rahmen des Forschungsforums „Methodologische Zugänge zur Analyse des Transfers eines institutionen- und adressatenübergreifenden Bildungskonzeptes“, 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Humboldt-Universität zu Berlin, 09.-12.03.2014.

Heinrich, Martin:
Diskutant im Symposium Professionelle Vergewisserungen: Zwischen Identitätsbehauptung und Transformation im Rahmen des DGfE-Kongresses 2014 „Traditionen und Zukünfte“ Berlin, 11.03.2014.

Volkwein, Karin:
Herausforderungen der Portfolioarbeit für die Unterrichtsgestaltung. Vortrag und Workhop im Rahmen der Tagung der Studienstiftung des Deutschen Volkes „Schule gestalten“. Bad Honnef, 13. – 16. März 2014.

Geweke, Michaele; Obbelode, Jutta:
Vortrag “Das Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Konzept der Versuchsschule”. Im Rahmen der Lehrertagung: “Schule gestalten”. Studienstiftung des Deutschen Volkes. Bad Honnef, 13. März 2014.

Stroot, Thea:
Peermentoring im Rahmen einer auf Inklusion ausgerichteten Lehrerbildung. Relevanz von Mentoringkonzepten für eine inklusive fachwissenschaftliche Ausbildung an Universitäten. Vortrag zusammen mit Dipl. Päd. Petra Westphal/ Universität Paderborn im Rahmen des 7. Bundestreffens der Zentren für Lehrerbildung. Universität Potsdam, 27. – 28. März 2014.

Februar 2014

Rengstorf, Felix:
Projektunterricht und historisches Lernen. Gastvortrag in der Lehrveranstaltung “Geschichtsdidaktisches Kolloquium” von J. v. Norden. Universität Bielefeld, 17. Februar 2014.

Volkwein, Karin:
Förderung der „Basiskompetenz Deutsch“ in der Sekundarstufe II.  Workshop zum Fachtag der Stadtteilschulen Hamburg „Fördern und Fordern“ / Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Hamburg, Februar 2014.

2013

September 2013

Stockey, Andreas; Stiller, Cornelia; Hahn, Stefan; Wilde, Matthias
(Vortrag von Andreas Stockey und Cornelia Stiller):
Basiskurs Naturwissenschaften – Ein kompetenzorientierter Kurs für die Eingangsphase der gymnasialen Oberstufe – Konzept, Erprobung, Evaluation und Transfer. Auftaktveranstaltung “Netzwerk Zukunftsschulen NRW”. Bezirksregierung Detmold, 26. September 2013.

Stockey, Andreas; Stiller, Cornelia; Hahn, Stefan; Wilde, Matthias
(Vortrag von Andreas Stockey):
Basiskurs Naturwissenschaften – Ein fächerübergreifendes kompetenzorientiertes Grundkurskonzept für die Sekundarstufe II. Präsentation von Ergebnissen aus dem BaNa-Projekt. 19. Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBiO “Wissenschaft und Schule”. Kassel, 16. – 20. September 2013.

März 2013

Schwarz, Hans-Hermann; Klewin, Gabriele; Kirmes, Sonja:
Regionale Netzwerkbildung zur Förderung basaler Deutschkompetenzen in der SEK II. Im Rahmen der Tagung “Netzwerk Zukunftsschule”. Bezirksregierung Detmold, 26. März 2013.

Stockey, Andreas:
Das Basiskurs Konzept am Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Kompetenzorientierter (& fächerübergreifender) Unterricht in der Eingangsphase der gymnasialen Oberstufe. Konzept – Evaluation und Transfer des Basiskurses Naturwissenschaften. Grundsatztagung des Landesschulamtes und der Lehrkräfteakademie des Hessischen Kultusministeriums zum Thema .“Potentiale entfalten: Kompetenzorientiert unterrichten in der Sekundarstufe I – und wie weiter?” Reinhardswaldschule, Fuldatal, 20. März 2013.

Februar 2013

Stockey, Andreas; Stiller, Cornelia:
Basiskurs Naturwissenschaften für die Eingangsphase der gymnasialen Oberstufe. Überlegungen zu Möglichkeiten und Bedingungen des Transfers – Konzept, Evaluation und Transfer des Basiskurses Naturwissenschaften.
Praxis-Tag, Oberstufen-Kolleg Bielefeld, 12. Februar 2013.

Lau, Ramona:
Individualisierung im Unterricht: “Chancen und Grenzen innerer Differenzierung” Städtisches Gymnasium, Löhne, 7. Februar 2013.

Devantié, Rainer:
Vorbereitungslehrgang für künftige Auslandslehrkräfte: Arbeiten an einer Auslandsschule. Deutsch als Fremdsprache, Handlungsorientierung, Umgang mit Texten, Planung von Unterricht. Zentralstelle für das Auslandsschulwesen. Köln, Februar 2013.

2012

Asdonk, Jupp; Bornkessel, Philipp; Kuhnen, Sebastian Udo; Lojewski, Johanna:
Projektvorstellung mit Posterpräsentation “Krise und Kontinuität in Bildungsgängen. Der Übergang Schule – Hochschule”. Tagung ‘Übergang – Schule – Hochschule. Analysen – Konzeptionen – Gestaltungsperspektiven’. Oberstufen-Kolleg, Bielefeld, 2012.

Bornkessel, Philipp, Kuhnen, Sebastian Udo; Klewin, Gabriele
Der Qualifikationsvermerk am Ende der Sekundarstufe II. Übergang Schule – Hochschule. Analysen – Konzeptionen – Gestaltungsperspektiven.
2.
Expert/innen-Tagung im Oberstufen-Kolleg, Bielefeld, 2012.

Geweke, Michaele; Kroeger, Hans:
“Lernräume gestalten – dem Lernen Raum geben”.
Exellenzforum des Deutschen Schulpreises. Bad Böll, 4. – 6. November 2012.

Lau, Ramona:
Schulentwicklung zur Inneren Differenzierung – Ideen, Erfolge, Fallstricke, Perspektiven.
Symposium: Innere Differenzierung als Herausforderung für den Unterricht. Leipzig, 2012

Stockey, Andreas; Stiller, Cornelia:
Basiskurs Naturwissenschaften im Jg. 11. Fächerübergreifender kompetenzorientierter Unterricht in den Naturwissenschaften in der Einführungsphase der Oberstufe – Ein Entwicklungs- Erprobungs- und Forschungsprojekt.
Fortbildungsveranstaltung des Schulamtes Kassel im Auftrag des HKM. Kassel, 2012.

Stroot, Thea; Kram, Melanie:
Einzelbeitrag / Postersession: Individuelle Förderung und Inklusion als Aufgabe von Schulleitung. (Forschungsprojekt: Individuelle Förderung als Aufgabe von Schulleitung). Kongress “Bildungsungleichheit und Gerechtigkeit”. Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Bern/ Schweiz, 2012.

Thomas, Christina:
Moderation des Workshops: Fallbesprechung eines Unterrichtsprojektes in zwei Versionen. Tagung “Projektlernen im digitalen Zeitalter”.
Landesinstitut für Lehrerbildung. Hamburg, 2012.

Thomas, Christina; et al.:
Portfolio in Teacher Training: Concept and Evaluation. Eine Kooperation von FEP Projektkultur OS + Fakultät für Erziehungswissenschaft: Projektdidaktik in der Lehrerbildung.
International Portfolio Symposium IPS. Kayseri/Türkei, 2012.

Wittler, Marion; Schwarz, Hans-Hermann:
Präsentation: Regionale Netzwerkbildung zur Förderung basaler Deutschkompetenzen in der Sekundarstufe II. Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel des Netzwerkes BakOS.
17. Jahrestagung der Nordverbund Schulbegleitforschung. Bielefeld, 2012.

2011

Hahn, Stefan; Stockey, Andreas; Wilde, Matthias:
Naturwissenschaftliche Grundbildung in der Eingangsphase der Oberstufe – das Konzept für einen Basiskurs Naturwissenschaften und Ergebnisse seiner Evaluation. GDCP-Schwerpunkttagung „Lehren und Lernen über die Natur der Naturwissenschaften“. Wien/Österreich, 2011.

Stiller, Cornelia; Hahn, Stefan; Stockey, Andreas; Wilde, Matthias:
Development and Evaluation of a Course Concept in Scientific Literacy for the 11th Graders, S. 122. European Science Education Research Association ESERA 2011.

2010

Stockey, Andreas; Hahn, Stefan; Wilde, Matthias:
Ein fächerübergreifender Basiskurs “Naturwissenschaften” für die Eingangsphase der Sekundarstufe II – Konzeption, unterrichtliche Umsetzung und Evaluation.
101. Bundeskongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V. (MNU). 2010.

Stockey, Andreas; Hahn, Stefan; Wilde, Matthias:
Basiskurs “Naturwissenschaften” im Eingangsjahr der Sekundarstufe II – Konzeption, unterrichtliche Umsetzung und Evaluation. Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.. 2010.

[zurück zur Startseite]